Notes

Jobsuche

Downloads

Spenden

Shop

Stromanbieter wechseln

Öko Stromanbieter wechseln

Gasanbieter wechseln








  • Bounty der kleine Sonnenschein (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 13:21 Uhr

    [Hund: Chihuahua, 6 Jahre]
    Bounty kam im Juli 2018, zusammen mit 16 anderen Hunden, als Abgabetier ins Tierheim. Der kleine Chihuahua Rüde ist 2012 geboren. Bounty wurde im Tierheim kastriert und seine Zähne behandelt. Mittlerweile kennt er das Geschirr und das laufen an der Leine. Da er vorher mit vielen anderen Hunden zusammengelebt hat und keinen regelmäßigen Auslauf hatte, muss an der Stubenreinheit noch gearbeitet werden. Nach entsprechender Eingewöhnung könnte Bounty sicher eine angemessene Zeit alleine bleiben. Wir suchen für den kuschelbedürftigen Bounty Menschen die ihn liebevoll aber auch rassetypisch auslasten und ihn nicht als Kuscheltier, sondern als Wesen mit eigenständigem Charrakter sehen und behandeln. Er möchte gern als Einzelhund die volle Aufmerksamkeit seiner neuen Familie genießen.
  • Drako der Schöne (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 13:21 Uhr

    [Hund: Deutsche Dogge, 1 Jahr]
    Doggen-Mix Drako kam im Juli 2017 als Fundhund ins Tierheim. Er ist 2017 geboren. Drako muss die ersten Monate seines Lebens auf einem Hof oder in einem Zwinger gelebt haben, da er bereits Liegestellen an den Beinen aufweist. Er kannte zum Zeitpunkt seines Eintreffens weder einfache Kommandos noch konnte er etwas mit Leckerlies anfangen. Er hat sehr viel nachzuholen. Da der junge Rüde bereits sehr stark sexuell orientiert ist, hat er einen Kastrationschip erhalten. Drako ist sehr bewegungsfreudig und badet für sein Leben gern. Bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie. Nun sucht der bildhübsche Drako Menschen die ihn auslasten und liebevoll erziehen wollen. Am liebsten in einem Haus mit gesichertem Grundstück und in jedem Fall mit Familienanschluss.
  • Beany braucht Menschen mit Power (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 13:21 Uhr

    [Hund: Dackel, 6 Jahre]
    Beany kam im Juli 2018, zusammen mit 16 anderen Hunden, als Abgabetier ins Tierheim. Die Dackelmix Hündin 2012 geboren. Beany kennt mittlerweile ein Geschirr und das laufen an der Leine. Sie hat sehr viel Temperament und zeigt sich als typischer Dackel. Da sie vorher mit vielen anderen Hunden zusammengelebt hat und keinen regelmäßigen Auslauf hatte, muss an der Stubenreinheit noch gearbeitet werden. Nach entsprechender Eingewöhnung könnte Beany sicher eine angemessene Zeit alleine bleiben. Mit anderen Hunden ist sie sehr gut verträglich. Wir suchen für die bewegungsfreudige Hündin sportliche Menschen, die sie sowohl körperlich als auch geistig auslasten können.
  • Linus möchte eine Chance (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 13:21 Uhr

    [Hund: Cocker Spaniel, 9 Jahre]
    Linus kam Ende März 2014 als Fundhund ins Tierheim. Der etwa 2009 geborene Cockerspanielrüde war in sehr verwahrlostem Zustand, sein Fell an den Ohren, Bauch und Beinen war komplett verfilzt und musste in Narkose rausgeschnitten werden. Im Tierheim zeigt sich Linus als sehr freundlicher kleiner Kerl. Er sucht gerne Körperkontakt zu seinen Menschen, wobei man aber respektieren sollte, dass er nur angefasst werden will, wenn er auf den Menschen zugeht. Auf Spaziergängen ist er ein sehr angenehmer Begleiter, der sich über Suchaufgaben und Spiele am Wasser freut. Mit anderen Hunden zeigt er sich verträglich. Linus hat eine Schulterhöhe von 45 cm. Mit der Zeit wurden bei Linus einige altersbedingte Erkrankungen diagnostiziert, über die wir gern vorab persönlich informieren. Die Kosten für Medikamente würde der Tierschutzverein dauerhaft übernehmen. Linus wurde aufgrund einer vergrößerten Prostata kastriert. Linus sucht ein ruhiges, stressfreies Zuhause bei Menschen, die keine anderen Tiere oder kleine Kinder haben.
  • Chance, kinderlieb,verspielt,fröhlich (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 13:14 Uhr

    [Hund: Griechischer Windhund, 2 Jahre]
    Chance ist gerade einmal 2 Jahre alt und ein absoluter Traumhund. Kinderlieb, fröhlich verspielt, allen Menschen gegenüber freundlich, sehr sozial im Umgang mit Hunden, selbst mit Katzen versteht sich Chance prächtig. Dieser Hund bezaubert seine Menschen durch seinen wunderbaren Charakter und sein fröhliches Wesen und das obwohl es Chance bisher in seinem Leben alles andere als gut hatte! Chance wurde im Februar d. J. unter einem Busch gefunden, wo er bereits 1 Woche lang hilflos lag. Er wurde von einem Auto angefahren und hatte sich beide Vorderbeine gebrochen. Wir können nur erahnen, welch unerträgliche Schmerzen dieser arme Hund erleiden musste. Schließlich erbarmte sich jemand und rief unsere Tierschützerin, die ihn umgehend in eine Tierklinik brachte. Wir haben lange um ihn gekämpft 3 x musste er operiert werden. 1 Vorderbein konnte ganz geheilt werden, bei dem 2 Vorderbein war unser Kampf vergeblich. Die Bakterien hatten sich zu weit im Bein verbreitet, so dass nur eine Amputation helfen konnte. Für uns eine kleine Katastrophe, Chance selbst hat damit überhaupt kein Problem! Er läuft wie ein Wiesel, tobt, fordert andere Hunde zum spielen auf und genießt einfach, dass er lebt. Das größte Glück nach seiner Rettung war nun, dass er eine tolle Pflegestelle im Landkreis München gefunden hat, wo er auf seine Familie wartet. Chance wird keine Bergtouren gehen können, auch wird es nicht möglich sein, dass er großartig Treppen steigt, deshalb suchen wir für ihn eine Zuhause wo er ebenerdig wohnen kann, super wäre ein Garten, Kinder wären eine Freude für ihn und ein bereits vorhandener und ausgeglichener Zweithund wäre super auch über eine Katze würde sich Chance sicherlich freuen. Gerne können Sie sich selbst von diesem wunderbaren Hund überzeugen und ihn auf seiner Pflegestelle besuchen. Chance hat alle Impfungen inkl. Tollwut, ist gechipt und bereits kastriert. Test auf Mittelmeererkrankungen war negativ. Er kennt einige Grundkommandos, läuft gut an der Leine, ist bei seinem Pflegefrauchen abrufbar und ist selbstverständlich stubenrein. Sicherlich haben Sie Verständnis, dass wir diesen tollen Hund nur mit Vorkontrolle und Schutzvertrag (Schutzgebühr € 400,00) vermitteln. Chance freut sich auf Ihren Besuch, gerne beantworten wir alle Fragen.
  • Mami eine liebe sanfte Hündin (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 13:11 Uhr

    [Hund: Mischling, 3 Jahre]
    Hat eine Anfrage - bitte keine Bewerbungen mehr Mami Mix Hündin geb. ca. 2015 60 cm Schulterhöhe Die ruhige Mami wurde zusammen mit ihren Welpen gefunden und kamen so in unser Partnertierheim von Benidorm (Spanien). Wir hoffen, dass Mami nicht allein im TIerheimzwinger bleiben uss, wenn ihre Welpen zu den neuen Familien ziehen. Die Mix Hündin ist geschätzt 3-4 Jahre alt und at eine Schulterhöhe um die 60 cm. Mami ist eine sanfte, liebe Hündin. Sie ist zu allen Menschen sehr freundlich, aufgeschlossen und genießt den Kontakt zu den Helfern vor Ort. Mit den anderen Hunden des Tierheims versteht Mami sich sehr gut. Mami ist geimpft, gechipt, kastriert, auf Leishmaniose getestet und wird mit EU-Heimtierausweis vermittelt. Bewerbungen bitte über das Bewerbungsformular der Pfotenhilfe Sauerland, wir leiten es dann weiter. Kontakt: Bitte füllen Sie unbedingt den BEWERBUNGSBOGEN AUF unserer HOMPAGE (Pfotenhilfe Sauerland-Bogen) aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen. Sie finden es hier: http://www.pfotenhilfe-sauerland.de/37.html
  • Schenkst du Mary dein Herz? (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 13:08 Uhr

    [Hund: Mix, 5 Jahre]
    Mary wurde zusammen mit Corrado und Amber ins öffentliche Shelter von Bistrita gebracht. Sie wurden gemeinsam auf der Straße gefunden. Wir wissen nicht, wie lange sie schon zusammen leben oder was sie zusammen führte. Nun haben sie eine Gemeinsamkeit: Sie leben in einem dreckigen und lauten Shelter in einem kleinem Zwinger. Und sie sind auf auf der Suche nach einem Zuhause! Wir würden uns sehr freuen, wenn sie alle drei im Juli der Hölle entfliehen könnten! Mary ist ein etwa 5jährige Hundedame. Sie ist sehr schüchtern und kann mit Menschenhänden nichts anfangen. Mary ist keinesfalls aggressiv, aber sie hat einfach furchtbare Angst…Die Bedingungen im Shelter vereinfachen dies natürlich nicht. Mary ist daher dringend auf der Suche nach einem Zuhause, indem sie zur Ruhe kommen kann. Sie hat eine Schulterhöhe von etwa 55 – 60 cm und wiegt etwa 25 kg. Wir wünschen uns für Mary eine liebevolle Familie, die ihr mit Zeit und Geduld zeigen wird, wie dieses Hundeleben funktioniert. Mary möchte nicht bedrängt werden. Sie wird das Tempo bestimmen und muss noch viel lernen. Sie ist eine besondere Hündin, die ein tolles Leben verdient hat und dies auch sicherlich irgendwann gut meistern wird. Wie lange es dauert, wissen wir leider nicht. Mary reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in ihr neues Zuhause. Sie besitzt ihren eigenen EU-Heimtierausweis und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt.
  • Findet Amber ihr Glück bei dir? (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 13:08 Uhr

    [Hund: Mix, 2 Jahre]
    Schwarze Schönheit mit ausdrucksstarken Augen sucht ihr Glück! Amber wurde zusammen mit Corrado und Mary ins öffentliche Shelter von Bistrita. Sie wurden gemeinsam auf der Straße gefunden. Wir wissen nicht, wie lange sie schon zusammen leben oder was sie zusammen führte. Nun haben sie eine Gemeinsamkeit: Sie leben in einem dreckigen und lauten Shelter in einem kleinem Zwinger. Und sie sind auf auf der Suche nach einem Zuhause! Wir würden uns sehr freuen, wenn sie alle drei im Juli der Hölle entfliehen könnten! Amber wird auf etwa 2 Jahre geschätzt. Sie hat eine mittlere Größe mit etwa 50 – 55 cm Schulterhöhe und wiegt um die 25 kg. Ihr schwarzes, glänzendes Fell und ihre wunderschöne Augenfarbe machen sie zu einem echten Eyecatcher. Amber ist eine eher ruhige Hündin, die freundlich zu den Menschen ist und auch mit anderen Hunden gut klar kommt. Ambers Liebe muss man sich etwas erarbeiten. Sie ist keine Hündin, die sich in den Vordergrund drängelt, sondern sie wartet auf die Ansprache (und Leckerlies 🙂 ) der Menschen. Wir wünschen uns für Amber ein empathisches Zuhause, dass dazu bereit ist, ihr zu zeigen wie ein artgerechtes Hundeleben funktioniert. Das kennt sie nämlich bisher nicht und sie muss alles neu lernen. Amber kann gerne auch zu anderen Hunden vermittelt werden. Mit Kindern wird sie kein Problem haben, diese sollten aber schon im Schulalter sein, da Amber das zuviel Gewusel werden könnte. Die vorsichtige Amber freut sich auf ihr neues Leben mit vielen Kuscheleinheiten mit ihrem Menschen, schöne Spaziergänge in der Natur und auf ein endlich normales Leben in Sicherheit und mit viel Freude! Unsere Amber reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in ihr neues Zuhause. Sie bringt ihren EU-Heimtierausweis mit und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt. Amber sucht ihr Glück – findet sie es bei dir?
  • Wer verliebt sich in das zarte Seelchen? (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 13:08 Uhr

    [Hund: Mischling, 4 Jahre]
    Remy ist eine der Hunde, die wir aus dem Messi Haus in Nimigea retten konnten. Wie lange sie dort lebte wissen wir nicht. Die Frau war sicherlich in ihrem Sinne gut zu den Hunden – und dennoch war es Welten entfernt von einem artgerechtem Leben. Unkontrolliert vermehrten sich die Tiere hier und bekamen vermutlich nur Essensreste und Müll zu fressen. Sie waren alle nicht geimpft oder wurden ärztlich versorgt. Dieses Leid hat nun ein Ende und Remy ist bereit für ein artgerechtes Leben! Aktuell konnten sie alle in einer Pension in Rumänien untergebracht werden und warten hier nun auf ihre Ausreise. Remy wünscht sich sehr, im Juli in ihr endgültiges Zuhause ziehen zu können. Remy ist ein ruhiges und liebes Mädchen, dass auf etwa 4 Jahre geschätzt wird. Man merkt, dass sie mit ihrer neu gewonnen Freiheit nicht viel anfangen kann. Sie ist eine der Hündinnen von dort, die immer wieder Welpen bekommen hat. Sie wirkt traurig, ausgelaugt und voller Sehnsucht, nach einem ruhigen und ausgeglichenem Leben… Remy hat mit etwa 45 cm und ca. 15 kg eine mittelgroße Größe. Ihr Fell ist schneeweiß und ihre Ohren sind genauso groß wie die von Dumbo! 🙂 Remy ist definitiv eine wunderschöne Hundedame, die viel Leid ertragen musste und es nun verdient hat, ein tolles Leben zu führen! Für Remy wünschen wir uns ein ruhiges und verständnisvolles Zuhause, dass Remy da auffängt wo sie gerade steht. Bisher kennt Remy nichts und muss alles neu lernen. Wir sind uns sicher, dass sie das schaffen wird, wenn man ihr mit Empathie und Geduld begegnet und ihr die Zeit gibt, die sie braucht. Mit Kindern ist sie sehr lieb, sie sollten aber schon im Schulalter sein und die Grenzen eines Hundes kennen. Remy ist eine vorsichtige Hündin, für die wir uns ein stressfreies Leben wünschen. Ein souveräner Ersthund könnte ihr den Neustart erleichtern – ist aber keine Voraussetzung für eine Vermittlung. Schneeweißchen Remy reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in ihr neues Zuhause! Sie wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt. Selbstverständlich bringt sie ihren EU-Heimtierausweis mit. Wer verliebt sich in das zarte Seelchen und zeigt ihr die Sonnenseite des Lebens?
  • Silvia (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 13:07 Uhr

    [Hund: mischling, 3 Monate]
    Silvia Wartet in/auf: La Gomera Rasse: Mischling (w) Geboren: 10.07.2018 aktuelle Größe: cm aktuelles Gewicht: 3,1 kg Ausgewachsen: cm Schulterhöhe und kg Gewicht Kastriert: nein Filariatest: - Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung Anfragen per Mail bitte direkt an [email protected] Paula und Silvia (die braune Hündin) wurden gemeinsam gefunden. Es dauerte einige Zeit, bis die Tierschützer die Hundekinder einfangen konnte. Sie wurden in einer einsamen Gegend ausgesetzt und sich selbst überlassen. Zum Glück hatten beide einen großen Überlebenswillen und haben sich einige Zeit alleine durchschlagen können. Nun sind beide auf Gomera in einer Pflegefamilie untergebracht und lernen dort an der Leine zu gehen und vieles mehr. Nach all diesen Erfahrungen wundert es nicht, dass sie Menschen gegenüber ein wenig schüchtern und zurückhaltend sind. Beide sind liebe Hundekinder, die hoffentlich bald ihren unguten Start ins Leben vergessen und zu unbeschwerten, neugierigen und verspielten Hunden heran wachsen. Ab Anfang November könnten sie nach Deutschland in ihre eigene Familie reisen.
  • TOFFEE sucht Liebe und Geborgenheit! (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 13:06 Uhr

    [Hund: Mischling, 1 Jahr]
    Toffee ist eine ganz liebe einjährige Mischlingshündin. Mit ihren gerade mal 30 cm Schulterhöhe könnte man fast meinen, sie ist ein Labrador(Mix) in Miniaturform. Toffee fasst schon nach kurzer Zeit Vertrauen zu uns Menschen und schätzt unsere Zuwendung und Aufmerksamkeit sehr. Sie ist ein wahrer Sonnenschein, immer fröhlich, gut gelaunt und jedem wohlgesonnen. Insgesamt hat sie einen ruhigen, sanften und ausgeglichenen Charakter. Nach einer Eingewöhnungsphase ist stundenweise alleine bleiben auch kein Problem für sie. Ein weiterer Hund im zukünftigen Zuhause wäre unproblematisch, da sie sehr sozial im Umgang mit ihren Artgenossen agiert. Wir suchen für Toffee liebe Menschen, die ihr die Sonnenseite eines Hundelebens zeigen wollen. Sie ist geeignet für Familien mit eher ruhigeren Kindern oder aufgrund ihrer geringen Größe und mittlerem Temperament perfekt für Senioren. Möchten Sie der süßen Maus die Sicherheit eines Zuhauses auf Lebenszeit geben? Dann melden Sie sich bitte telefonisch bei uns unter 0170/7748898 (ab 18 Uhr und am Wochenende) Ihre Ansprechpartnerin für alle weiteren Fragen ist Brigitte Leptich. Toffee ist komplett geimpft, mehrfach entwurmt, gechipt, kastriert und wird über den Tierschutzverein SOS Tiere und Natur e.V. vermittelt - mit Tierschutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr (270 EUR). Auch ein Besuch in ihrer Pflegestelle ist nach Terminabsprache jederzeit möglich.
  • Paula (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 13:05 Uhr

    [Hund: mischling, 3 Monate]
    Paula Wartet in/auf: La Gomera Rasse: Mischling (w) Geboren: 10.07.2018 aktuelle Größe: cm aktuelles Gewicht: 3,1 kg Ausgewachsen: cm Schulterhöhe und kg Gewicht Kastriert: nein Filariatest: - Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung Anfragen per Mail bitte direkt an [email protected] Paula (die dunklere von beiden) und Silvia wurden gemeinsam gefunden. Es dauerte einige Zeit, bis die Tierschützer die Hundekinder einfangen konnte. Sie wurden in einer einsamen Gegend ausgesetzt und sich selbst überlassen. Zum Glück hatten beide einen großen Überlebenswillen und haben sich einige Zeit alleine durchschlagen können. Nun sind beide auf Gomera in einer Pflegefamilie untergebracht und lernen dort an der Leine zu gehen und vieles mehr. Nach all diesen Erfahrungen wundert es nicht, dass sie Menschen gegenüber ein wenig schüchtern und zurückhaltend sind. Beide sind liebe Hundekinder, die hoffentlich bald ihren unguten Start ins Leben vergessen und zu unbeschwerten, neugierigen und verspielten Hunden heran wachsen. Ab Anfang November könnten sie nach Deutschland in ihre eigene Familie reisen.
  • Paola -dringend! (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 13:01 Uhr

    [Hund: Dalmatiner, 4 Jahre]
    Paola Wartet in einer Pflegestelle in: Rasse: Dalmatiner Geboren: 31.12.2013 Größe: 60 cm Gewicht: kg Kastriert: ja Filariatest: negativ Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung ERFAHRENE PFLEGESTELLE ODER ENDGÜLTIGES ZUHAUSE DRINGEND GESUCHT!!! Anfragen per Mail direkt an [email protected] Paola wurde 2017 aus einem Shelter aus Teneriffa geholt und von einer Familie dort adoptiert. Leider hat das Kind der Familie eine heftige Allergie gegen den Hund entwickelt, so dass Paola in ein neues Zuhause umziehen musste. Im April 2018 konnte sie als Zweithund nach Deutschland vermittelt werden. Paola hatte bisher in ihrem Leben nicht viel kennen gelernt und ist schnell gestresst und nervös. Zudem wurde sie nicht ihrer Rasse entsprechend gehalten, sondern bekam zu wenig Bewegung und Auslastung und kam zu dick und mit wenig Kondition in ihrer neuen Familie in Deutschland an. Leider muss Paola nun erneut eine neue Familie finden, denn sie und die Familie kommen nicht miteinander klar. Paola ist eine agile Hündin, die sich gern draußen bewegt, aber auch sehr engen Familienanschluß und klare Grenzen benötigt. Sie lebt zur Zeit noch mit einem Dalmatinerrüden zusammen. Beide spielen und toben miteinander, aber Paola sollte besser als Einzelhund leben dürften. Sie benötigt erfahrene Menschen, die klar und geduldig mit ihr arbeiten, ihr ihre Grenzen zeigen und sie sicher und souverän durch für sie neue oder stressige Situationen führen. Vor fremden Männer hatte sie am Anfang besonders Angst und es dauerte etwas bis sie Vertrauen aufbaut. Kinder kennt sie, aber diese stressen sie zu sehr, so dass wir uns eine Familie ohne Kinder für Paola wünschen. Paola ist sehr lernfähig und verschmust und kann, wenn es nötig ist eine Zeit lang allein Zuhause bleiben. Zurzeit besucht sie eine Hundeschule, in der sie nach dem Ansatz Natural Dogmanship nach Jan Nijboer ausgebildet wird. Paola hat Freude am Lernen und wartet nun auf ihre endgültige Familie, die keinen fertigen Hund erwartet, sondern alles mit ihr erarbeitet und Paola ihrer Rasse entsprechend auslastet.
  • Fatima (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:58 Uhr

    [Hund: mischling, 3 Monate]
    Fatima Wartet in/auf: Villena/Alicante Rasse: Mischling (w) Geboren: 5.07.2018 aktuelle Größe: 28 cm aktuelles Gewicht: 5 kg Ausgewachsen: cm Schulterhöhe und kg Gewicht Kastriert: nein Filariatest: - Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung Anfragen per Mail direkt an [email protected] Fatima und ihre Geschwister kamen ins Tierheim in Villena. Ihre Vorgeschichte ist uns leider nicht bekannt. Die Kleinen sind typische Welpen - verspielt, neugierig und unternehmungslustig. Ab Mitte Ende Oktober suchen sie, jeder fürt sich eine eigene Familie.
  • Teenee KIRA sucht ein Heim... (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:56 Uhr

    [Hund: Schäferhund-Mix, 6 Monate]
    *** KIRA*** unsere Informationen der spanischen Tierschützer vor Ort: Rasse: Schäferhund-Mischling Geschlecht: Hündin Alter: geb. ca. 07-2017 Größe: mittel-groß Der hier vorgestellte Hund kommt aus einer spanischen pererra, welches viele Hunde beherbergt. Für diese Hunde suchen wir ein Zuhause für ein liebevolles und sicheres Leben in Deutschland. Die Beschreibungen sind so kurz, weil einfach keine Zeit bleibt, bei der täglichen Arbeit für die Versorgung all der Hunde. Aber alle hier vorgestellten Hunde sind lieb und nett und Rudel-verträglich...der Hund wird vor der Ausreise nach Deutschland kastriert, geimpft, gechipt und mit Mittelmeercheck getestet (Welpen natürlich nicht) ... Kira kam zusammen mit ihren Geschwistern, Lucky, Yuri und Ossy mit knapp 3 Wochen ins Tierheim. Die Tierheimleiterin hat sie erst einmal mit zu sich nach Hause genommen, damit sie eine Chance hatten zu überleben. Nun sind sie ca. 4 Monate alt und können vermittelt werden. Sie sind alle welpentypisch verspielt, aber recht ruhig dabei, nicht überdreht. Kira ist etwas schüchtern. Kira hat einen Nabelbruch, der operiert werden muss, aber ansonsten sind alle 4 Welpen absolut gesund. Da sie in einer Pflegestelle sind sind sie verträglich mit anderen Hunden und auch mit Katzen, da sie mit denen zusammen leben. Nun suchen wir Sie, damit sie zu liebem Menschen können Wer mag ihr das deutsche Hunde1x1 beibringen und ihr ein liebevolles Zuhause bieten ? Wenn Sie meinen, das wäre für die nächste Zeit eine wunderbare Lebensaufgabe und -erfahrung für Sie und sie diese Liebe unddas Verständnis aufbringen wollen und können, dann melden Sie sich bitte bei uns...wir freuen uns auf Ihren Kontakt. Erstkontakt -wenn möglich - bitte immer per Mail...vielen Dank.
  • Yasmina (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:56 Uhr

    [Hund: mischling, 3 Monate]
    Yasmina Wartet in/auf: Villena/Alicante Rasse: Mischling (w) Geboren: 5.07.2018 aktuelle Größe: 22 cm aktuelles Gewicht: 4 kg Ausgewachsen: cm Schulterhöhe und kg Gewicht Kastriert: nein Filariatest: - Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung Anfragen per Mail direkt an [email protected] Yasmina und ihre Geschwister kamen ins Tierheim in Villena. Ihre Vorgeschichte ist uns leider nicht bekannt. Die Kleinen sind typische Welpen - verspielt, neugierig und unternehmungslustig. Ab Mitte Ende Oktober suchen sie, jeder fürt sich eine eigene Familie.
  • Lebeau: Goldstück sucht Traumplatz (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 13:05 Uhr

    [Hund: Jagdhund Mischling, 3 Jahre]
    der am 03.04.2015 geborene ca 52 cm hohe Mischlingsrüde Lebeau ist ein echtes Goldstück: Mit seinem schönen Fell, welches im Sonnenschein rotgolden glänzt, zieht er natürlich alle Blicke auf sich- der interessierte Betrachter verweilt dann jedoch auch gerne, da LEBEAU auch charakterlich viel zu bieten hat: Er ist freundlich und gut mit anderen Hunden verträglich. Während er drinnen die Ruhe geniessen möchte, ist er draussen energiegelanden und voller Tatendrang. Ein typischer unternehmungslustiger Junghund eben, der es liebt zu spielen und zu toben. Da LEBEAU sehr sensibel ist, suchen wir für den anhänglichen Kerl ein ruhiges Zuhause, möglichst mit einem souveränen Ersthund an dem er sich orientieren kann. Möchten Sie diesen Schatz bald ihr Eigen nennen und ihm eine Für-Immer-Zuhause schenken? Dann kontaktieren Sie uns unter [email protected] Unser Goldstück darf natürlch gerne nach vorheriger Absprache auf seiner Pflegestelle bei Bottrop besucht werden. Zu seiner Geschichte: LEBEAU, BISCUIT, BURLI und YIN sind unsere vier tollen und lebensfrohen Welpen. Sie sind die Babies von Caramelle. Da wir nicht wissen wer der Papa der Kleinen ist und Mama Caramelle ebenfalls ein Mischling ist, wissen wir auch nicht genau wie groß sie werden. YIN ist leider in Spanien verstorben.
  • Magui- Kiefer gebrochen (Katze)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:54 Uhr

    [Katze: EKH, 2 Jahre]
    20.06.2018: Magui geht es nun besser. Sie wurde operiert und ihr geht es recht gut. Sie frisst selbstständig. Sie muss jetzt noch kastriert und geimpft werden und dann können wir auf die Suche nach einem Endzuhause gehen. Magui ist dem Menschen gegenüber anfangs etwas schüchtern aber lieb und mit Artgenossen kommt sie gut klar. Unsere Magui wurde ca. im April 2016 geboren. Am 10.04.2018 wurde sie mit gebrochenem Kiefer im Tierheim SARA auf Lanzarote aufgenommen. Sie wurde bereits operiert und befindet sich nun in der Genesungsphase. Es wird noch dauern bis die Kleine auf die Suche nach einem dauerhaften Zuhause gehen kann aber wir stellen sie trotzdem schon einmal vor. Ein paar gute Gedanken für sie können ja nie schaden! Wie sich Magui Menschen und Artgenossen gegenüber verhält, wie ihr ideales, neues Zuhause aussehen sollte beurteilen wir später wenn wir aussagekräftige Infos aus Lanzarote bekommen haben. Maguiwird gegen eine Aufwandsentschädigung (150 Euro) und Schutzvertrag sowie einem Vermittlungsgespräch (Besuch ihrerseits in 46119 Oberhausen) vermittelt. Zielflughafen wird ausschließlich Düsseldorf sein. Sie ist bei ihrer Ausreise dann kastriert, gechipt, entwurmt und geimpft. Die Impfungen sind gegen Tollwut, Katzenseuche, Katzenschnupfen und Leukose. Des Weiteren ist unsere Katzendame auf Aids und Leukose negativ blutgetestet. Vor ihrer Ausreise wird noch ein Giardientest vorgenommen. Wir freuen uns auf ernst gemeinte Anfragen und geben dann gerne weitere Infos. Tierhilfe-SARA-Lanzarote e.V. www.tierhilfe-sara-lanzarote.de
  • Soja....schon -speziell-.... (Katze)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:54 Uhr

    [Katze: EKH-Hauskatze, 7 Jahre]
    23.06.2016: Soja braucht ein spezielle Zuhause. Ein Freigängerzuhause in dem sie selbst entscheiden kann ob sie Kontakt zum Menschen möchte oder nicht. Denn eingesperrt sein macht sie aggressiv...hier wird wirklich ein spezielles Zuhause gesucht. Weitere Infos durch uns gerne! SARA-Team-Bochum Neues vom 28.06.2012: unsere Katzenpflegerin arbeitet viel mit Soja. Sie baut, basierend auf der -Trust-Technik-, Vertrauen zu ihr auf. So wird Soja von Tag zu Tag entspannter und lernt, dass der Mensch auch freundlich zu ihr sein kann. Siehe auch das eingefügte Vdeo!!! Die dreifarbige Soja wurde ca. am 30.04.2011 geboren. sie befindet sich jetzt im Tierheim SARA auf Lanzarote. Sie hat große Angst und lässt sich momentan nicht anfassen. Sie wird behutsam sozialisiert aber das kann natürlich dauern. Trotzdem stellen wir sie hier schon einmal vor. Sie braucht auf jeden Fall ein sehr geduldiges und auf jeden Fall katzenerfahrenes, lebenslanges Zuhause! Soja wird gegen eine Aufwandsentschädigung (150 Euro) und Schutzvertrag sowie einem Vermittlungsgespräch (Besuch ihrerseits in 46119 Oberhausen) vermittelt. Zielflughafen wird ausschließlich Düsseldorf sein. Soja ist bei ihrer Ausreise dann kastriert, gechipt, entwurmt und geimpft. Die Impfungen sind gegen Tollwut, Katzenseuche, Katzenschnupfen und Leukose. Des Weiteren ist unsere Schönheit auf Aids und Leukose negativ blutgetestet. Vor ihrer Ausreise wird noch ein Giardientest vorgenommen. Wir freuen uns auf ernstgemeinte Anfragen und geben dann gerne weitere Infos. Tierhilfe-SARA-Lanzarote e.V. www.tierhilfe-sara-lanzarote.de
  • Santi auf der Suche nach seinen Menschen (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:51 Uhr

    [Hund: k.A., 1 Jahr]
    geb. 12.2017 , geimpft, gechipt, kastriert Rasse: Mischling Gewicht: 20 kg Katzenverträglichkeit: auf Anfrage im Tierheim seit: 4.2018 ausreisebereit ab: auf Anfrage Santi wurde zusammen mit Sansa und Samy davor bewahrt zum AnimalHorder in Isla Cristina zu kommen. Er war in einer Familie, die die Hunde loswerden wollte, weil sie sie nicht ernähren konnte. Nach ihrem Angaben besitzen sie weitere 6 Hunde. Lieder fehlt es in Spanien häufig am Geld für die Kastrationen und so werden Hündinnen bei jeder Hitze gedeckt, weil sie frei draußen herumlaufen und sich niemand ums sie kümmert. Manche Menschen sind aber so tierlieb, dass sie die Welpen großziehen. Leider stellen sie dann oft erst zu spät fest, wieviel Hunger mehrer heranwachsende Tiere haben. Oft habend ie Menschen die Vorstellung, die Tiere dann zu verschenken. Aber dafür muss man ja ert jemanden finden, der sie haben möchte. Und daran scheitert es dann oft. Die Tiere bleiben zurück, leben relativ frei und werden mit den Nötigsten versorgt. Tierärztlich behandelt werden sie nie, was man am schlechten Fell der drei gut sieht. In ein paar Wochen werden sie aber ganz anderes aussehen und wenn sie die vorgeschriebenen Impfungen erhalten haben, können sie Spanien auch verlassen und in ein neues Leben starten. Santi ist gut von seine Geschwistern zu unterscheiden, denn er hat eine ganz eigene Fellzeichnung an den Pfoten und an der Brust. Fragen zu Santi beantwortet gerne Daniela Weber: [email protected] oder 01621095782
  • Gala sucht ihr Glück (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:51 Uhr

    [Hund: k.A., 2 Jahre]
    Hündin, geb. 9.2016, geimpft, gechipt, kastriert Schulterhöhe: 47 cm im Tierheim seit: 5.2018 ausreisebereit ab: auf Anfrage Gala wurde auf der Straße gefunden. Das war schon vor etwa einem halben Jahr. Ihr Finder hat versucht auf eigene Faust ein Zuhause für Gala zu finden. Leider verlief diese Suche aber bis jetzt erfolglos. Nun wurden wir um Vermittlungshilfe gebeten. Wir unterstützen gerne solche Aktionen, weil wir sehr dankbar sind, dass Menschen Hunde von der Straße aufnehmen um das Hundeelend zu lindern. Gala ist eine freundliche junge Hündin, die ihrem Besitzer nur gefallen will. Wer Gala ein Plätzchen für ihr Leben bieten möchte, nimmt bitte mit uns Kontakt auf. Fragen zu Gala beantwortet gerne Daniela Weber: [email protected] oder 01621095782
  • Risky sucht ein Zuhause (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:51 Uhr

    [Hund: -, 2 Jahre]
    geb.5.2015, geimpft, gechipt, kastriert Rasse: Mischling Schulterhöhe: cm Gewicht: kg Katzenverträglichkeit: im Tierheim seit: 6.2017 ausreisebereit ab: auf Anfrage Das ist Risky. Wieder mal ein Hund, den wir aus einer schrecklichen Situation retten konnten! Wir sind der Meinung, dass Kettenhaltung verboten werden sollte, da sie eine Menge von psychischen Schäden an Tieren verursacht. Der Mangel an Sozialisation schafft oft so große Auswirkungen auf die Psyche des Hundes, dass er damit ein Leben lang zu tun hat. Risky hat im Moment noch große Panik vor Menschen und anderen Hunden. Wir sind zuversichtlich, dass sie ihr Trauma im Tierheimrudel überwinden wird. Risky lebte lange Zeit als Kettenhund. Nun sind ihre Besitzer in ihre Heimat zurückgekehrt und ließen Rsiky einfach zurück. :( Fragen zu Risky beantwortet gerne Christina Koch: [email protected] oder 01773851184 Dieser Hund befindet sich zur Zeit im Tierheim in Ayamonte, Spanien. Für die Hunde wird eine Schutzgebühr erhoben. Weitere Infos, auch zur Vermittlung, gibt es auf unserer HP www.apapa-germany.org.
  • Salima (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:52 Uhr

    [Hund: mischling, 3 Monate]
    Salima Wartet in/auf: Villena/Alicante Rasse: Mischling (w) Geboren: 5.07.2018 aktuelle Größe: 22 cm aktuelles Gewicht: 4 kg Ausgewachsen: cm Schulterhöhe und kg Gewicht Kastriert: nein Filariatest: - Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung Anfragen per Mail direkt an [email protected] Salima und ihre Geschwister kamen ins Tierheim in Villena. Ihre Vorgeschichte ist uns leider nicht bekannt. Die Kleinen sind typische Welpen - verspielt, neugierig und unternehmungslustig. Ab Mitte Ende Oktober suchen sie, jeder fürt sich eine eigene Familie.
  • Ahmed (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:49 Uhr

    [Hund: mischling, 3 Monate]
    Ahmed Wartet in/auf: Villena/Alicante Rasse: Mischling (m) Geboren: 5.07.2018 aktuelle Größe: 26 cm aktuelles Gewicht: 5 kg Ausgewachsen: cm Schulterhöhe und kg Gewicht Kastriert: nein Filariatest: - Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung Anfragen per Mail direkt an [email protected] Ahmed und seine Geschwister kamen ins Tierheim in Villena. Ihre Vorgeschichte ist uns leider nicht bekannt. Die Kleinen sind typische Welpen - verspielt, neugierig und unternehmungslustig. Ab Mitte Ende Oktober suchen sie, jeder für sich eine eigene Familie.
  • Freedom, die Sanfte, will gefallen (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:48 Uhr

    [Hund: Mischlingshündin, 5 Jahre]
    Freedom konnte aus der Perrera Resur gerettet werden. Die sanfte Hündin hat in der Vergangenheit sicherlich nicht viel Gutes erfahren, dennoch ist sie bereit, sich allem zu öffnen und täglich dazu zu lernen. Ihr Alter wurde auf 5 Jahre geschätzt, doch meinen unsere spanischen Tierschutzkollegen, dass sie durchaus jünger sein könnte. Anfangs ist sie schüchtern und zurückhaltend, doch wenn sie Vertrauen gefasst hat, ist sie unglaublich anhänglich und möchte so gerne gefallen. Freedom ist immer freundlich, nie fordernd und erkämpft sich jeden Tag ein Stück mehr ein Leben als aufgeschlossener Hundeschatz. Mit anderen Hunden kommt sie hervorragend zurecht und ein gemeinsames Spielen und Herumtoben macht ihr viel Freude. Menschen, die ihr großartiges Potential erkennen und bereit sind sich ihr Vertrauen zu erarbeiten, wird sie eine wundervolle Kameradin sein. Möchten Sie die sanfte Dame Freedom mit der auffälligen Zeichnung adoptieren? Dann kontaktieren Sie uns. Auch eine Pflegestelle wäre eine tolle Chance für Freedom. Freedom wurde am 10.09.2012 geboren, sie ist ca. 55cm groß. Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • lieber kleiner Podencojunge Eki (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:48 Uhr

    [Hund: Podenco, 2 Jahre]
    EKI wurde uns als dringender spanischer Notfall gemeldet! Er wurde zusammen mit Laika von ihrem Besitzer, einem Jäger, beim Tierarzt zum Töten abgegeben. Wir haben die beiden, um das zu verhindern notreserviert. EKI ist ein ca. 2 Jahre alter und etwa 7kg leichter Podencorüde. Er ist freundlich und verträglich und ist jetzt auf der Suche nach seinem Traumzuhause! Eine Pflegestelle und weitere Paten wären ihm ebenfalls eine große Hilfe! Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • Daysie ist eine Wucht ! (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:48 Uhr

    [Hund: dreifarbige Mischlingshündin, 4 Jahre]
    Unsere Daisy, die Hündin, die lächeln kann. Dieses Hundemädel ist ein echtes Unikat. Sie ist fröhlich, freundlich und besitzt ein großes Herz für Menschen und andere Hunde. Noch dazu ist die bezaubernde Daisy einfach hübsch! Das unkomplizierte Mädel mit dem sonnigen Gemüt hofft auf ein Traumzuhause und ist durch ihr nettes Wesen die perfekte Begleitung im Alltag und auf der Hundewiese. DAYSIE übt sich in vornehmer Zurückhaltung, bevor sie sich öffnet und Ihren wunderbaren Charme versprüht. Wie jeder Hund, liebt sie Spaziergänge und menschliche Zuwendung. Gechipt, geimpft, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet wartet sie geduldig und voller Hoffnung, nachdem sie die schreckliche Zeit in der Perrera Villamartin hinter sich lassen konnte, auf ihre Menschen. Wir freuen uns, wenn Sie DAYSIE für immer adoptieren möchten oder eine zuverlässige Pflegestelle für sie anbieten können ! Zu Daysie's Geschichte: In einer Blitzaktion konnte die hübsche DAYSIE mit vier weiteren Hunden aus der Perrera Villamartin notreserviert werden. Sie alle wären sonst getötet worden. Daysie wurde am 01.08.2014 geboren, sie ist ca. 50 cm groß und wiegt 25 kg. Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • Pillo ist unkompliziert und freundlich (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:48 Uhr

    [Hund: mittelgroßer Mischling, 3 Jahre]
    Pillo ist ein absolut lieber Rüde, er ist sehr freundlich und verträglich mit anderen Hunden. Gegen ein Leben als Zweithund hätte er sicher nichts einzuwenden. Pillo ist ein mittelgroßer, junger Mischlingsrüde. Er wurde uns als Notfall aus der Perrera Olivenza gemeldet, denn er war total abgemagert und ausgemergelt. Wir konnten Pillo reservieren, so dass ihm ganz schnell geholfen werden konnte. Pillo sucht ein liebevolles Zuhause! Eine zuverlässige Pflegestelle würde ihm auch sehr weiterhelfen und auch Paten, die ihn finanziell unterstützen möchten, wären uns sehr willkommen. Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • charmanter und fröhlicher Gomez (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:48 Uhr

    [Hund: Mischling, 4 Jahre]
    Mischlingsrüde, ca. 4 Jahre, 40cm, 17 kg Gomez hat zusammen mit seiner Hundefreundin Rabena auf einem Feld gelebt. Als die beiden im Winter nur schwer zu Essen fanden, hat der Hunger sie ins Dorf getrieben und sie wurden in die Perrera Almonte gebracht. Die Tötung durften die beiden verlassen und Rabena hat bereits ein wundervolles Zuhause für immer gefunden. Nur Gomez wartet nun noch auf seine eigenen Menschen. Gomez ist ein sehr freundlicher, toller Hundemann und die spanischen Tierschützer schwärmen von seinem bezaubernden Charakter. Menschen gegenüber zeigt er sich offen und fröhlich und mit anderen Hunden kommt er absolut problemlos klar. Gomez besticht durch sein lustiges Aussehen mit den kurzen Beinchen und dem Lächeln im Gesicht, die ihn einzigartig machen, aber besonders durch seinen ganz außergewöhnlichen Charme. Jetzt suchen wir eine Familie, die dem Charme von Gomez erliegt und ihm ein liebes Zuhause für immer bietet. Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • Dino , kleiner Herzensbrecher (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:48 Uhr

    [Hund: Bodeguero Mischling, 5 Jahre]
    Hallo Ihr! Ich bin der hübsch gescheckte Dino, eine wunderbare Mischung aus Bodeguero Andaluz und irgendetwas anderem Hübschen. Voller Hoffnung schaue ich in eure Richtung. Ich lebe hier in einer Pension in Nordspanien und das ist nicht so meine Welt. So ein lieber süßer Fratz geht hier total unter und es ist alles andere als gemütlich, viel zu laut. Obwohl sich die Tierschützer ganz viel Mühe geben, uns gut zu versorgen. Mein kurzes buntes Fell ist zwar sehr hübsch und lustig, taugt aber im Winter nicht allzu viel um mich zu wärmen. Vielleicht verliebt sich bald jemand in mich, das würde mich so freuen. Über meine Vergangenheit ist leider nichts bekannt, ich bin ein ganz süßer lieber Fratz, der einfach nur SEINE Menschen sucht. Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich super und Menschen mag ich auch sehr gerne. Nur finde ich, dass sie einfach immer viel zu viel beschäftigt sind, sie haben einfach keine Zeit, mich zusammen mit all meinen Freunden hier genug zu streicheln und zu kraulen. Trotzdem haben sie mir versprochen, dass da in Deutschland jemand sein wird, der gaaaanz viel Zeit für mich hat. Der mit mit mir kuschelt, mir super leckeres Essen gibt und der sogar mit mir spazieren gehen wird und mir all die schönen Dinge zeigt, die es anscheinend da draußen auf der großen weiten Welt zu entdecken gibt. Andere Hunde finde ich prima, ich komme mit allen gut aus und meine Betreuer schwärmen immer davon, was für ein verträgliches und liebes Kerlchen ich doch wäre. Ehrlich gesagt, ist mir das fast schon ein wenig peinlich. Ist doch selbstverständlich, dass man sich ordentlich benimmt und es macht ja auch riesigen Spaß, gemeinsam zu spielen ! Da bin ich jetzt sehr gespannt. Wer wird das sein ?Wollt Ihr mir zeigen wie schön das Leben sein kann? Ich wäre so gerne Euer Freund, der mit euch durch dick und dünn geht ! Denn eigentlich bin ich eine richtige Frohnatur und damit stecke ich meist alle in meiner Umgebung an. Ganz bestimmt werden wir viel Spaß zusammen haben ! Dino kommt aus der Perrera Cordoba Sadeco. Einige Tötungen dort hat er überlebt und als es schließlich ganz knapp wurde, konnte er endlich gerettet und in Sicherheit gebracht werden. Dino sucht einen Traumplatz, auf dem er ankommen und für immer bleiben darf. Dino wurde am 25.02.2012 geboren, er ist ca. 40 cm groß und wiegt 11,5kg. Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden. Nähere Infos : http://www.eu-tierhilfe-treue-hundeseelen.de/unsere-schützlinge/in-spanien/dino/
  • Bolle: kleiner süßer Mopsmix (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:48 Uhr

    [Hund: Mops-Chihuahua Mix, 4 Jahre]
    Bolle, ein wahrer Freund für's Leben sucht neuen Wirkungskreis mit Kuschelgarantie ! BOLLE ist ein Mops-Chihuahua-Mischlingsrüde und 4 Jahre alt, er ist sehr menschenbezogen, freundlich und verträglich. Der kleine Kerl ist ein richtiges Prachtexemplar und versteht es auch sich ordentlich in Szene zu setzen. Wir sind dem lieben Bolle schon längst verfallen! Er wünscht sich dringend ein liebevolles Zuhause für immer oder eine passende Pflegestelle. Bolle hätte nichts gegen Katzen im neuen Zuhause einzuwenden. Auch Paten wären ihm eine große Hilfe! BOLLE war ein Notfall aus der Perrera Resur. Er konnte schließlich durch die Treuen Hundeseelen notreserviert werden. Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • Connor ist sehr anhänglich und lieb (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:48 Uhr

    [Hund: Pointer, 6 Jahre]
    Der Pointer(mix)rüde CONNOR saß in der Perrera Resur und war akut bedroht. Er sollte getötet werden. CONNOR soll leben - wir haben ihn jetzt für die Treuen Hundeseelen notreserviert. CONNOR ist ca. 6 Jahre alt und wünscht sich ein liebevolles Zuhause für immer. Eine Pflegestelle und weitere Paten wären ihm ebenfalls eine große Hilfe! CONNOR ist sehr menschenbezogen, er ist anhänglich und freundlich. Am Liebsten würde er als Einzelhund in seiner Familie einziehen! Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • Aiko ist die Freundlichkeit in Person (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:47 Uhr

    [Hund: Mischling, 4 Jahre]
    Aiko hat in seinem jungen Leben bereits viel Schlechtes erfahren müssen. Unverschuldet befand sich der junge Mischling in der Perrera Resur und dort war seine Lage nahezu aussichtslos. Aiko war nämlich auf keinem der Fotos, welche den Tierschützern seitens der Perrera zur Verfügung gestellt werden, alleine zu sehen. Vielmehr befand er sich im Hintergrund - ein Schattenhund, ein Hund, der dann einfach übersehen wird. Nur durch glückliche Umstände konnte er entdeckt und gerettet werden. Was für ein Glück! Denn Aiko ist ein wunderbarer Hund: Er ist freundlich und aufgeschlossen gegenüber Menschen und bestens verträglich mit anderen Hunden. Noch dazu ist Aiko sehr gelehrig und hat in kürzester Zeit gelernt, auf seinen Namen zu hören. Er liebt Spaziergänge und spielt für sein Leben gerne, drinnen hingegen ist er ruhig und genießt es zu entspannen und gestreichelt zu werden. Aiko kann gerne nach vorheriger Absprache auf seiner Pflegestelle bei Bottrop besucht werden. Möchten Sie diesem wunderbaren Hund ein Zuhause schenken? Dann kontaktieren Sie uns. Aiko wurde am 01.05.2014 geboren, ist ca. 44cm groß und wiegt 13kg. Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • Sky ist ein wahrer Schatz ! (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:47 Uhr

    [Hund: Deutscher Schäferhund, 2 Jahre]
    Sky konnte aus der Perrera Resur gerettet werden und wir haben dabei einen wahren Schatz an Land gezogen! Sky ist ein überaus freundlicher fröhlicher junger Hund, der allem aufgeschlossen und positiv gegenübersteht steht. Er hat große Freude am Zusammensein mit Menschen und möchte gefallen. Dem fröhlichen Junghund sitzt der Schalk im Nacken und er bringt unsere Kollegen vor Ort gerne mal zum Schmunzeln. Mit Hunden aller Größen und Rassen kommt er bestens zurecht und freut sich sehr über jedes Gramm Zuwendung das er bekommen kann. Auch zeigt er bis dato als katzenverträglich, denn er bringt ihnen keinerlei Interesse entgegen. Er liebt Bewegung, schätzt aber auch die Ruhephasen und spielt für sein Leben gerne. Wir sind uns sicher, dass mit der entsprechenden Aufmerksamkeit und Zuwendung aus dem bereits wundervollen Rohdiamanten ein wahrer Brilliant werden wird. Möchten Sie diesem Schatz ein Zuhause schenken? Dann kontaktieren Sie uns! Auch das Angebot einer Pflegestelle wäre für Sky ein guter Start ins neue Leben. Der Schäferhundmischlingsrüde SKY sollte am 3.10.2016 in der Perrera Resur getötet werden. Wir konnten ihn für die Treuen Hundeseelen notreservieren, er soll seine zweite Chance bekommen! Sky wurde am 10.10.2015 geboren, ist ca. 50cm groß und wiegt 27 kg. Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • Mila, zarte Podenca (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:47 Uhr

    [Hund: Podenco Portugueso Medio, 2 Jahre]
    Mila ist eine menschenbezogene, offene und lebensfrohe Podenca. Sie ist zu Anfang ein wenig schüchtern, fühlt sie sich aber erst einmal sicher, taut sie sehr schnell auf. Mila wünscht sich liebevolle, feinfühlige und aktive Menschen, die ihr die schönen Seiten des Daseins zeigen möchten, von A wie Ausflug bis Z wie zusammen kuscheln. Die Podenco Portugues Hündin MILA war mit ihren Welpen in der Perrera Valverde gelandet. Ihre Babies wurden alle in Spanien adoptiert, nur Mama MILA blieb zurück. MILA soll jetzt auch die Chance auf ein tolles, liebevolles Zuhause kriegen und konnte für die Treuen Hundeseelen reserviert werden. Sie sucht ihr Traumzuhause! Eine Pflegestelle und Paten würden ihr ebenfalls sehr weiterhelfen. Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • Brandy, unser Traumhund ! (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:47 Uhr

    [Hund: Dackel-Mix, 6 Jahre]
    Der kleine Brandy konnte gemeinsam mit vier weiteren Verwandten aus der Perrera Olivenza gerettet werden. Seine Verwandten haben bereits alle ihre Menschen gefunden, nur der kleine Brandy sucht noch- warum ist uns allerdings ein Rätsel: Brandy ist ein ganz feiner und lieber Hund, der alles mitbringt um seinen Menschen zu begeistern. Brandy ist freundlich, aufgeschlossen und menschenbezogen. Lustig, neugierig und verspielt tollt er durch Leben uns ist bereit, alles gemeinsam mit seinem Menschen zu meistern. Mit anderen Hunden kommt er bestens zurecht - er fährt gerne Auto, ist leinenführig und stubenrein. Wie uns seine Pflegestelle schmunzelnd berichtet steckt in dem kleinen Kerl neben seinen Dackelgenen auch eine Prise Elster- Dinge, die ihn begeistern, mopst er gerne mal. Wenn Sie dieser tollen Mischung ihr Traumzuhause schenken möchten, kontaktieren Sie uns! Gerne darf Brandy nach vorheriger Absprache auf seiner Pflegestelle bei Darmstadt besucht werden. Brandy ist 34cm klein und wiegt 7kg. Alter laut Impfpass: 16.07.2012 Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • Kleiner Virgil mag große liebe Hunde (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:47 Uhr

    [Hund: Mischling, 4 Jahre]
    VIRGIL aus der Perrera Resur Lineares konnte jetzt für die Treuen Hundeseelen notreserviert werden. Der kleine und handliche Virgil bringt alles mit, was man sich von einem Hund im Regelfall wünscht. Virgil ist sanft und menschenbezogen- er liebt die Gesellschaft und das Zusammensein mit den Menschen, die sich um ihn kümmern und: treu wie Gold, folgt er diesen auf Schritt und Tritt ohne dabei aufdringlich zu werden. Mit anderen Hunden versteht er sich prächtig- er hat auch keine Scheu vor großen Hunden. Seine besondere Liebe galt Lupe, einer sehr großen stattlichen Hündin, die jedoch bereits ein wundervolles Zuhause gefunden hat. Der kleine Virgil blieb traurig zurück. Nun wurde eine andere Hündin zu ihm gesetzt, aber Virgil wird von ihr gemobbt, so dass er sich immer mehr zurückzieht. Wir hoffen so sehr, dass wir seine Situation bald ändern können. Möchten Sie Virgil den Traum vom eigenen Zuhause erfüllen? Dann kontaktieren Sie uns. Auch über das Angebot einer Pflegestelle würden wir uns sehr freuen, um diesem wundervollen Hund eine tolle Chance auf ein neues und sorgenfreies Leben zu ermöglichen. Paten, die VIRGIL unterstützen, wären eine große Hilfe! Virgil wurde am 10.06.2014 geboren, er ist 30cm klein und wiegt 6kg. Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • Teshi, großer Kuschelbär (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:47 Uhr

    [Hund: blonder Mischling, 6 Jahre]
    TESHI wurde am 20.07.2011 geboren, er ist 65 cm groß und wiegt etwa 30kg. Er ist ein freundlicher und verträglicher Kerl und wünscht sich ein tolles Zuhause für seine zweite Chance. Eine passende Pflegestelle würde ihm ebenfalls sehr weiterhelfen! Der schöne Mischlingsrüde TESHI aus der Perrera Resur Lineares konnte jetzt für die Treuen Hundeseelen notreserviert werden. TESHI durfte die Tötung bereits verlassen und bei der Rettung wurde festgestellt, dass der Rüde eine schlimme Verletzung an seiner Rute hat. Er wurde in Narkose gelegt und die Verletzung wurde behandelt. Weitere Paten die uns bei den anfallenden Kosten unterstützen wären eine riesige Hilfe! Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • Fionel, sanfter Riese (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:47 Uhr

    [Hund: Huskymischling, 6 Jahre]
    FIONEL ist ein ausgesprochen freundlicher Husky-Mischlingsrüde, von dem die spanischen Tierschützer sagen, er sei einfach großartig! Das liegt sicherlich daran, dass der 6 Jahre alte Rüde sehr feinfühlig ist und im Umgang mit Artgenossen so gut verträglich. Der aparte Husky-Mischlingsrüde hat ein helles cremefarbenes Fell und einen ausdrucksstarken Kopf mit einer wunderschönen sanften Husky-Zeichnung. Für FIONEL gibt es nichts Schöneres als Beachtung und Streicheleinheiten. Und mit Artgenossen versteht er sich auch prima. Eine Hundeseele mit soviel Freundlichkeit und Sanftheit verdient schnellstmöglich ein liebevolles Zuhause mit einem gemütlichen Plätzchen auf der Schnuffeldecke. Wir freuen uns wenn Sie FIONEL für immer adoptieren möchten oder eine zuverlässige Pflegestelle für ihn anbieten können ! FIONEL stand in der Perrera Olivenza auf der Tötungsliste für den 29.01.2016. Damit die Tötung verhindert werden konnte, wurde er für die Treuen Hundeseelen notreserviert. Paten zur Unterstützung wären eine große Hilfe! FIONEL wurde am 15.10.2012 geboren, er ist 70 cm groß und wiegt 35 kg. Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • aufgeschlossene Toia (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:47 Uhr

    [Hund: Podenca, 2 Jahre]
    Dieses wunderschöne Hundekind ist unsere Toia. Sie ist die Tochter von Diana, die in der Perrera Olivenza unter schlimmen Bedingungen 7 Welpen zur Welt gebracht hat. Unsere kleine Kämpferin Toia hat als einziger der Welpen überlebt und durfte schließlich nach unserer Reservierung die Tötung mit ihrer Mama endlich verlassen. Jetzt ist sie in Sicherheit auf einer spanischen Pflegestelle und wartet auf ein tolles Zuhause. Toia ist als junge Hündin natürlich aktiv und verspielt. Trotz des schlechten Starts ins Leben hat sie schnell wieder Vertrauen in die Menschen gefasst, die es gut mit ihr meinen und zeigt sich ihnen gegenüber sehr aufgeschlossen und freundlich und auch mit anderen Hunden ist sie gut verträglich. Als waschechte Podenca wird Toia vermutlich einen Jagdtrieb entwickeln und wünscht sich daher eine liebe Familie, die einen sicher umzäunten Garten hat, in dem sie auch mal ohne Leine rennen und springen kann. Besonders schön wäre auch eine Familie, die bereits Erfahrungen mit dieser sensiblen, tollen Hunderasse gemacht hat. Toia wartet schon lange auf die Ausreise aus Spanien, das Köfferchen ist gepackt, sie will endlich die Welt kennenlernen dürfen. Jetzt fehlt nur noch eine liebevolles ein Zuhause für immer oder auch eine Pflegestelle wäre eine super Chance für die kleine Hübsche. Toia ist ca. 37cm klein und wiegt 12kg. Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • Sidney , großer lieber Schatz (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:47 Uhr

    [Hund: großer hellblonder Mischling, 4 Jahre]
    Der große hellblonde Mischlingsrüde Sidney saß schon über ein ganzes Jahr in der Perrera Valverde und war deshalb von den angekündigten Tötungen besonders stark gefährdet. Auch mithilfe seiner lieben Rettungspatin konnte er für uns reserviert werden. Sidney sucht ein liebevolles Zuhause oder gerne auch eine zuverlässige Pflegestelle. Auch weitere Paten wären eine große Hilfe! Sidney wurde am 23.10.2014 geboren. Er ist 60 cm groß und wiegt 70 kg. Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • großartige Enid (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:47 Uhr

    [Hund: großer Mischling, 2 Jahre]
    Enid ist ein Welpe von Shilo. Shilo befand sich gemeinsam mit ihren Welpen in der Perrera Resur, aus welcher sie dann alle gerettet werden konnten. Die Welpenzeit in einer grausamen Perrera zu verbringen ist sicherlich kein guter Start ins Leben. Um so erstaunlicher ist es, dass Enid sich zu einem wundervollen lebhaften und allzeit fröhlichen Junghund entwickelt hat. Bereit zu jedem Abenteuer an der Seite ihres Menschen. Empfänglich für Aufmerksamkeit und mit viel Freude an Zuwendung. Ihre fröhliche Art und ihr tolles Sozialverhalten zaubert den Kollegen vor Ort immer mal wieder ein Lächeln ins Gesicht. Die hübsche Enid ist einfach ein großartiger und gelehriger Hund! Möchten Sie dieser fröhlichen Zaubermaus ein Zuhause schenken? Dann kontaktieren Sie uns. Auch das Angebot einer Pflegestelle wäre willkommen. Enid wurde im Mai 2016 geboren. Zum Thema -Kinderfreundlichkeit- beim Tierschutzhund : Ohne Zweifel ist es für Kinder ein sehr wertvolles Erlebnis mit einem Hund aufwachsen zu können. Dabei gilt es im besonderen Fall des Tierschutzhundes jedoch einiges zu beachten. Für das Verhalten eines Hundes gegenüber Kindern ist es wichtig, dass er in seiner Sozialisierungsphase, also in den ersten Wochen seines Lebens positive Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Über diese Zeit kann man für gewöhnlich bei Hunden aus dem Tierschutz keinerlei Aussagen treffen. Machen Sie sich diese Tatsache bewusst ! Kind und Hund müssen erst langsam und unter elterlicher Anleitung aneinander gewöhnt werden, denn so können sie den respektvollen Umgang miteinander lernen. Fürsorglich gelenkt, kann aus dem Team Kind/Hund dann ein echtes Dream-Team werden. Kinder unter 12 Jahren sollten prinzipiell mit Hunden nicht alleine gelassen werden.
  • Mowgli (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:47 Uhr

    [Hund: Schäferhund-Mix, 3 Monate]
    Mowgli Wartet in/auf: Villena/Alicante Rasse: Schäferhund/Mischling (m) Geboren: 23.07.2018 aktuelle Größe: 36 cm aktuelles Gewicht: 7 kg Ausgewachsen: cm Schulterhöhe und kg Gewicht Kastriert: nein Filariatest: - Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung Mowgli ist wie viele andere ein unerwünschter Welpe, der mit seinen Geschwistern im Tierheim Villena gelandet ist.Er ist der Bruder von Bagheera. Seine beiden anderen Geschwister werden über einen anderen Verein vermittelt. Mowgli sucht sobald er alt genug ist (Ende Oktober/ Anfang November 2018) ein eigenes Zuhause in Deutschland.
  • Mokuska, eine lustige kleine Hündin (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:48 Uhr

    [Hund: Mischling, 1 Jahr]
    MÓKUSKA Mischling, Hündin, klein, geb. ca. 9/17 Das ist Mókuska, die Mama von Hópihe. Die Kleine ist ca. 1 Jahr alt und wurde aus schlechten Verhältnissen befreit. Nun lebt sie auf einer Pflegestelle und wartet auf ein liebes Zuhause. Sie ist lustig und verträglich mit anderen Hunden. Ihre Tochter Hopihe ist schon vermittelt Hoffen wir das Mókuska auch bald ein Zuhause finden wird. Aufenthaltsort: Komitat Zala - Ungarn Wenn Sie ernsthaftes Interesse besitzen füllen Sie bitte unsere Selbstauskunft aus!�http://www.tierheimleben-in-not.de/66.html Unsere Hunde sind gechipt, 5-fach geimpft (Staupe, Parvovirose, Leptospirose, Tollwut, Zwingerhusten), entwurmt und mit einem Spot-On gegen Ekto-Parasiten behandelt. Ab dem Alter von ca. einem Jahr sind die Hunde auch kastriert (Ausnahme Hunde aus der Tötung Dombovar) Mit dem Snap-Test wird auf Filarien, Anaplasmose, Ehrlichose und Borreliose getestet. Das Tier hat einen EU-Pass und das nötige Traces-Dokument zur legalen Ausreise. Über dieses Dokument wird ihr zuständiges Veterinäramt über die Einfuhr des Tieres informiert. Vermittlung erfolgt nur nach positiver Vorkontrolle zu der jeweils aktuellen Übernahmegebühr mit Tierschutzvertrag (siehe Homepage). Ratenzahlungen werden nicht akzeptiert. Bitte klicken Sie auf das Foto von Mokuska für weitere Infos, Fotos und Filme!
  • Bagheera (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:44 Uhr

    [Hund: mischling, 3 Monate]
    Bagheera Wartet in/auf: Villena/Alicante Rasse: Mischling (w) Geboren: 23.07.2018 aktuelle Größe: 32 cm aktuelles Gewicht: 6 kg Ausgewachsen: cm Schulterhöhe und kg Gewicht Kastriert: nein Filariatest: - Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung Bagheera ist die Schwester von Mowgli und ist wie viele andere ein unerwünschtes Welpenmädchen, welches im Tierheim Villena gelandet ist. Ihre anderen beiden Geschwister werden über einen anderen Verein vermittelt. Bagheera sucht sobald sie alt genug ist (Ende Oktober/ Anfang November 2018) ein eigenes Zuhause in Deutschland.
  • Olivia (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:42 Uhr

    [Hund: mischling, 3 Monate]
    Olivia Wartet in/auf: La Gomera Rasse: Mischling (w) Geboren: 29.06.2018 aktuelle Größe: 33 cm aktuelles Gewicht: 6,2 kg Ausgewachsen: cm Schulterhöhe und kg Gewicht Kastriert: nein Filariatest: - Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung Pflegefamilie gefunden!!! Anfragen per Mail bitte direkt an [email protected] Olivia wurde in einem Karton gefunden, in dem sie gemeinsam mit ihrem Bruder saß. Dabei lag ein Zettel, der vermutlich von Kindern geschrieben wurde. Zum Glück wurde sie von den Tierschützern vor Ort gefunden und versorgt und hat nun die Chance auf ein artgerechtes Leben in einer neuen Familie. Olivia hat ihre Chance genutzt und zeigt, was in ihr steckt. Sie ist ein cleveres Hundekind, was sehr schnell lernt. Natürlich ist sie auch verspielt und neugierig, sie fährt gern im Auto mit und läuft schon recht ordentlich an der Leine. Sie ist gespannt auf das, was das Leben zu bieten hat und bereit, bald in ihre eigene Familie zu reisen
  • Lucky, ein aktiver American Pointer (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:39 Uhr

    [Hund: Pointer, 1 Jahr]
    Lucky Wartet in einer Pflegestelle in: Backnang Rasse: American Pointer Geboren: 15.02.2017 Größe: 55 cm Gewicht: kg Kastriert: ja Filariatest: negativ Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung NOTFALL!!! ENDGÜLTIGES ZUHAUSE DRINGEND GESUCHT!!! Anfragen per Mail bitte direkt an [email protected] JUNG - DYNAMISCH - FREUNDLICH SUCHT AKTIVE - LEBENSFROHE - KLUGE MENSCHEN Neuigkeiten - September 2018: Lucky war mit seiner Pflegefamilie Gast auf dem 13.Garafia-Treffen. Er war anfangs etwas aufgeregt wegen der vielen spannenden Gerüche. Er genoss aber bald den leinenlosen Auslauf und die Gesellschaft der vielen anderen Hunde. Trotzdem blieb er immer im Kontakt mit seinem Pflegefrauchen. Er zeigte sich als sehr folgsamer und verspielter Rüde, nur das Laufen an lockerer Leine muss Lucky noch lernen. Lucky ist ein typischer Pointer. Er braucht viel Bewegung und einen engen Familienanschluß. Lucky möchte gefallen und alles richtig machen, aber seine überschäumende Lebenslust und Kraft gehen - besonders am Anfang den Spaziergangs - oft mit ihm durch. Deshalb braucht er Menschen, die für genug Bewegung und Auslastung, aber ebenso auch ausreichend Ruhe und Entspannung sorgen. Lucky ist sehr Menschen bezogen und freundlich und reagiert sehr gut auf die Körpersprache des Menschen. Natürlich kann er auch mit Hunden gut kommunizieren. Lucky ist stubenrein. In manchen Situation ist er unsicher und sucht dann Schutz bei seinen Menschen. Lucky liebt das Wasser und geht gern schwimmen. Vermutlich hätte Lucky Freude an vielen Hundesportarten und würde auch am Fahrrad mitzulaufen lernen. Egal ob Apportieren, Zughundesport, Nasenarbeit - Lucky hätte Spaß es zu lernen. Zu viele Reizen, insbesondere Sichtreizen lenken Lucky draußen schnell ab. Er braucht dann Zeit, sich alles in Ruhe anzuschauen um es einordnen zu können. Deshalb wäre ein ruhigeres Wohnumfeld besser für ihn geeignet. Auch wäre es von Vorteil, wenn ein eingezäunter Garten oder Hof vorhanden wäre. Dann könnte Lucky seine überschüssige Energie loswerden, bevor es zum Spaziergehen geht. Lucky ist ein toller Hund, der ein ebenso tolles Zuhause verdient. Gesundheit Lucky wurde auf La Gomera Filaria negativ getestet. Er benötigt zur Zeit noch eine Augensalbe. Herkunft Lucky und Lilo ( bereits vermittelt) sind Geschwister und lebten zusammen in einer deutschen Familie auf La Gomera. Diese Familie konnte beide Hunde aus persönlichen Gründen nicht mehr behalten, so dass wir für beide eine eigene Familie suchen. Beide haben seit ihrer Welpenzeit im Haus geleben und keine schlechten Erfahrungen gemacht. Dort haben sie bisher mit drei Kinder zusammen gelebt und mögen auch Kinder. Leider hatte Lucky bisher Pech und musste schon zweimal unverschuldet seine Pflegestelle wechseln. Deshalb ist es für den jungen Rüden besonders wichtig, endlich einen festen Platz zu finden in dem er zeigen kann, was in ihm steckt.
  • Wer schenkt Jara ein Zuhause-für immer? (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:49 Uhr

    [Hund: Mischling, 5-6 Monate]
    39108 Magdeburg. Jara konnte vor etwa einem Monat in ihre Endstelle ausreisen. Diese fühlen sich nun mit ihr überfordert und daher sucht Jara ein neues Zuhause. Wir hoffen, dass sie schnell umziehen kann. Denn wichtig ist hier zu wissen: Es liegt keinesfalls an Jara. Sie ist ein typischer Welpe, noch relativ kurz in Deutschland und Jara hat niemals etwas falsch gemacht. Jara ist mit ihren ca. 5 – 6 Monaten noch fast ein Baby, dass neben einem behütetem Zuhause auch Menschen sucht, auf die sie sich verlassen kann. In der Wohnung kommt sie schnell zur Ruhe und fühlt sich hier sicher. Draußen sind es noch viele Reize für Jara, es ist ein ganz neues Leben, dass sie noch langsam kennen lernen muss. Aber grundsätzlich läuft sie schon ganz gut an der Leine und liebt die Spaziergänge in der schönen Natur. Mit anderen Hund kommt sie gut zurecht und ist eher devot und zurückhaltend. Mit der Katze im jetzigem Zuhause versteht sie sich nicht so gut, allerdings wurde hier die Zusammenführung auch vollkommen falsch geplant. Daher liegt das sicher nicht an Jara, sondern an den Unsicherheiten ihrer jetzigen Familie. Wir gehen davon aus, dass Jara mal eine mittelgroße Größe erreichen wird. Wir wünschen uns für Jara eine liebevolle Familie, die ihr ein stabiles und sicheres Umfeld bietet. Es ist wirklich tragisch, das Jara nach so kurzer Zeit ihr Zuhause verliert. Sie hat Menschen verdient, die ihr ihr Herz für immer schenken. Jara ist eine wirklich süße Maus und sie hat es verdient, dass man sich ihrer Unsicherheiten – die aber noch völlig normal sind – annimmt und mit ihr gemeinsam den Weg geht und ihr Zeit und Raum gibt, den sie braucht. Jara soll ein vollwertiges Familienmitglied sein und niemals mehr im Stich gelassen werden! Unsere hübsche Jara ist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Sie besitzt ihren EU-Heimtierausweis und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 325 Euro vermittelt
  • BESUCHEN SIE DIE TOLLE FLORA IN IHRER PS (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:34 Uhr

    [Hund: -, 4.5 Jahre]
    EINE WUNDERVOLLE NACHRICHT: AB ANFANG OKTOBER KANN FLORA IN IHRER PFLEGESTELLE IN VIERSEN BESUCHT WERDEN! Dieses schöne, sandfarbene Mädchen ist Flora. Wir haben sie mit ihren 6 Welpen aus einer Tötung gerettet. Dort war es zu einer schlimmen Beisserei gekommen und das hat auch einigen Welpen von Flora das Leben gekostet. Für die überlebenden 6 Kleinen war Flora eine vorbildliche, besorgte Mama und auch jetzt ist sie immer in der Nähe der kleineren Welpen. Ihre eigenen Welpen sind nun groß genug, um allein zurecht zu kommen und teilweise haben sie auch schon ein Zuhause gefunden. Jetzt soll auch Flora in ihr Glück und ihre eigene Familie starten können. Sie hat eine friedliche, ruhige Natur die immer die Nähe der Menschen sucht. Sie möchte so gerne beschmust werden und wäre sicherlich eine wunderbare Begleiterin. Ihre Pflegemama ist wirklich sehr von ihr angetan und sagt, Flora liebt einfach alles auf zwei und vier Beinen. Auch Kinder findet sie prima und ist auch zu ihnen nicht aufdringlich. Flora geht täglich besser an der Leine, denn schnüffeln und die Umwelt erkunden sind genau ihr Ding. Gerne gräbt sie auch mal nach einem Mäuschen. Da Flora in ihrem Hundeleben noch nicht viel gesehen und gelernt hat, würden wir uns für sie einen Hundenkumpel wünschen, der ihr einiges beibringen kann. Außerdem ist sie einfach sehr gesellig. Deshalb wäre es schön, wenn sie kein Einzelhund wäre. Flora ist geschätzt im April 2014 geboren, sie bringt 21 Kilo auf die Waage und ist ca. 50 cm groß. Hier sind noch mehrere Videos von der tollen Hündin: https://www.youtube.com/watch?v=8q-45gInU2I&feature=youtu.be https://www.youtube.com/watch?v=Qq85V0stVIU&feature=youtu.be https://www.youtube.com/watch?v=OFhXUmDEnmA&feature=youtu.be Sie kommt kastriert, gechipt, geimpft, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit EU-Ausweis gegen Schutzvertrag und Aufwandsentschädigung zu Ihnen. Wir holen die Hunde ausschließlich mit Traces-Papieren nach Deutschland, eine Vorkontrolle ist selbstverständlich. Weitere Informationen zu Mittelmeerkrankheiten und Vermittlungsablauf finden Sie auch auf unserer Homepage tino-ev.de. Natürlich beantworten wir auch gern alle ihre Fragen in einem Telefonat und besorgen die aktuellsten Informationen aus Portugal. Flora wird über den Verein „TiNo e.V. - Tiere in Not“ vermittelt. Kontakt: 0157 - 83445884 Email: [email protected]
  • GESCHUNDENES MÄNNLEIN LITUS SUCHT LIEBE (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:34 Uhr

    [Hund: -, 4.5 Jahre]
    Dem süßen Litus erging es wie so vielen unerwünschten Hunden in Portugal. Er wurde eines Nachts über den Zaun einer Tötungsstation geworfen und von den Hunden dort angegriffen und verletzt (s. letztes Bild). Als er zu Teresa ins private Tierheim kam, musste er erst einmal für Monate separiert werden, denn er hatte fürchterliche Angst vor den anderen Hunden. Teresa hat ihn dann langsam und vorsichtig wieder mit den anderen Tierheimbewohnern zusammengeführt und jetzt klappt es wieder gut mit Artgenossen und Katzen. Jetzt sind körperliche und seelische Wunden verheilt und wir suchen für Litus eine liebe Familie, die ihm die schönen Seiten eines Hundelebens zeigt und Verständnis dafür hat, daß er anfangs noch ein bisschen schüchtern ist. Litus wurde wohl im Januar 2014 geboren, wiegt ungefähr 10 Kilo und ist ca. 43 cm groß. Litus kommt kastriert, gechipt, geimpft, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit EU-Ausweis gegen Schutzvertrag und Aufwandsentschädigung zu Ihnen. Wir holen die Hunde ausschließlich mit Traces-Papieren nach Deutschland, eine Vorkontrolle ist selbstverständlich. Weitere Informationen zu Mittelmeerkrankheiten und Vermittlungsablauf finden Sie auch auf unserer Homepage tino-ev.de Natürlich beantworten wir auch gern ihre alle ihre Fragen in einem Telefonat und besorgen die aktuellsten Informationen aus Portugal. Er wird über den Verein „TiNo e.V. - Tiere in Not“ vermittelt. Kontakt: 0176-32688286 E-Mail: [email protected]
  • HAT CHOCOLATE JETZT KEINE CHANCE MEHR? (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:33 Uhr

    [Hund: Mischling, 7 Jahre]
    UPDATE VOM JUNI 2017: Nun gehört Chocolate zu den Langzeitinsassen, denn niemand wollte sie bisher haben. Sie tut zwar allen leid, aber es kam keine einzige Anfrage mehr für dieses liebenswerte, kleine Mädchen. Wo sind die Menschen, die den funkelnden Diamanten in ihr sehen und nicht ihr unperfektes Äußeres? Sie muss in einem kleinen Zwinger leben, weil alles überfüllt ist. Soll sie wirklich dort enden müssen? Chocolate liebt jede Art von Aufmerksamkeit und wenn sie unerwartet einmal gestreichelt wird, schließt sie vor Wonne ihre Äugelchen. Es wäre so schön, wenn sie dies öfter genießen könnte. UPDATE: Es ist einfach ein Drama! Die Tierheime sind derartig überfüllt, es ist kein Platz mehr da. Chocolate lebt im Norden Portugals in einer kleinen, aber völlig überfüllten Tierpension. Nun kam es zu einem folgenschweren Beissunfall. Chocolate bewohnt einen Zwinger gemeinsam mit einem kleinen Hunderudel. Eine neue Pflegerin säuberte die Anlage und brachte die Hunde in einen anderen Zwinger. Leider separierte sie den dort lebenden, nicht verträglichen Hund nicht. Er stürzte sich auf Chocolate und riss ihr buchstäblich den Unterkiefer ab. Chocolate ist eine liebe, sehr gut sozialisierte Hündin. Sie warf sich sofort auf den Rücken, doch der Hund ließ nicht von ihr ab. Erst als die erfahreneren Pfleger dazwischen gingen, konnten sie unsere Chocolate befreien. Sie kam direkt in eine Tierklinik und wurde wochenlang behandelt. Sie hat überlebt und wir sind froh, dass es ihr nun wieder vollkommen gut geht. Die fröhliche Maus kommt erstaunlich gut mit ihrem fehlenden Stück Unterkiefer zurecht. Sie frisst und trinkt, sie spielt wie vorher mit den anderen Hunden und es scheint so, als hätte sie alles schon wieder vergessen. Nur die Narben und natürlich ihr Schnäuzchen erinnern uns noch an den schrecklichen Vorfall. Wir hoffen sehr, dass Chocolate nicht durch diesen Unfall ihre Chance auf ein schönes Zuhause verwehrt bleibt! Sie mag vielleicht nun nicht mehr ganz so -schön- wie vorher sein, aber sie ist einzigartig und lieb. Und deshalb hat sie ein liebevolles Zuhause genauso verdient wie jeder andere Hund! Auf den ersten Bildern sehen sie Chocolate nach dem Unfall, ihr Züngelchen hängt nun etwas heraus, aber wir finden, das macht sie noch sympathischer! Bitte melden sie sich, wenn sie noch mehr über Chocolate erfahren möchten! Hier ein weiteres Video von Chocolate: https://www.youtube.com/watch?v=1rXXejQ1ZB4&feature=youtu.be Chocolate wurde vor ein paar Monaten auf der Strasse gefunden. Sie lebt nun in einer Pension in Portugal. Chocolate ist am 29.07.2011 geboren und ca.43 cm hoch. Sie ist ein lustiger, verspielter Hund und versteht sich bestens mit anderen Hunden. Katzen ärgert sie allerdings und sollte daher am besten in einen katzenfreien Haushalt einziehen. Chocolate liebt Kinder und wäre daher der perfekte Familienhund. Sie hätte bestimmt auch viel Spass daran, mit ihrer neuen Familie eine Hundeschule zu besuchen, denn sie ist sehr intelligent und lernfreudig. Wenn Chocolate eine Familie in Deutschland findet, dann kann sie schon mit dem nächsten Flugpaten ausreisen. Chocolate kommt kastriert, gechipt, geimpft, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, mit EU-Ausweis gegen Schutzvertrag und Aufwandsentschädigung zu Ihnen. Wir holen die Hunde ausschließlich mit Traces-Papieren nach Deutschland, eine Vorkontrolle ist selbstverständlich. Er wird über den Verein „TiNo e.V. - Tiere in Not“ vermittelt. Kontakt: 02166-6727979 Email: [email protected]
  • TASHA WÜRDE HUNDESPORT LIEBEN (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:33 Uhr

    [Hund: -, 5.5 Jahre]
    Tasha wurde als Welpe in Portugal gefunden. Die kleine Maus war in einem sehr schlechten Zustand. Heute geht es Tasha aber wieder sehr gut, sie wartet jedoch schon seit mehr als 2 Jahren auf einer Pflegestelle in Portugal auf ein schönes Zuhause. Tasha ist am 24.10.2012 geboren, ca. 42 cm groß und sie wiegt ca. 12 Kg. Sie ist ein sehr verspielter junger Hund und liebt Kinder. Sie lebt in einem kleinen Rudel, mit den Rüden versteht sie sich bestens, bei den Weibchen entscheidet die Sympathie. Wenn sie spielen möchte, dann wirft sie Spielzeug in die Luft und fordert die anderen Hunde zum Spielen auf. Die Pfleger, die Tasha kennt, liebt sie sehr. Sie werden mit Küsschen von ihr begrüßt und Tasha liebt es, mit ihnen zu schmusen. In ihrer gewohnten Umgebung ist sie ausgeglichen und fühlt sich sicher, in fremder Umgebung ist sie aber sehr schüchtern und unsicher. Männer gegenüber ist sie erst einmal sehr skeptisch und ängstlich, sie muss die Menschen kennenlernen, dann ist der Umgang kein Problem mehr. Tasha geht für ihr Leben gerne spazieren und liebt es zu rennen. Sie ist sehr gelehrig und hat viel Ausdauer. Sie wäre sicher genau der richtige Hund für den Hundesport. Melden Sie sich, wenn Sie noch mehr über die süße Tasha erfahren möchten. Tasha kommt kastriert, gechipt, geimpft, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, mit EU-Ausweis gegen Schutzvertrag und Aufwandsentschädigung zu Ihnen. Wir holen die Hunde ausschließlich mit Traces-Papieren nach Deutschland, eine Vorkontrolle ist selbstverständlich. Sie wird über den Verein „TiNo e.V. - Tiere in Not“ vermittelt. Kontakt: 02166-6727979 Email: [email protected]
  • SHEILA, EIN VERGESSENER HUND! (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:38 Uhr

    [Hund: -, 7.5 Jahre]
    Eine wundervolle Nachricht : ab Anfang November kann die liebe Maus in ihrer Pflegestelle in Grevenbroich besucht werden Nicht süß? Zu unscheinbar? Nicht auffällig? Warum Sheila 7 Jahre lang durchs Raster gefallen ist und sich niemand für sie interessiert, wissen wir nicht. Aber wir wissen, dass es jetzt reicht und wir endlich Happyend Bilder von ihr sehen möchten! Sheila wurde im Feld ausgesetzt, ihr Impfpass lag dabei, sie wurde einfach ihrem Schicksal überlassen. Woher sie kam und warum man den niedlichen Hund plötzlich nicht mehr wollte, wir wissen es nicht. Wir wissen nur, dass diese traurige Geschichte jetzt schon 7 Jahre her ist. 7 lange Jahre sitzt Sheila im Tierheim fest, sie ist einfach untergegangen, niemals hat jemand nach ihr gefragt. Sie ist immer lieb und brav sagt Teresa, sie drängt sich nie in den Vordergrund und ist mit allm zufrieden. Und genau deshalb ist sie untergegangen, sie gehört zusammen mit Fiona, zu den Hunden die am längsten bei Teresa sind, nämlich seitdem sie ein Welpe ist! Sheila ist ca. im März 2011 geboren, ca. 38 cm hoch und wiegt ca. 18 kg. Natürlich hat sie vollkommen resigniert und frisst sich immer dicker, der triste Tierheimalltag macht unglücklich und Sheila wird immer unglücklicher. Wenn jemand sich kurz mit ihr befasst, dann blüht sie auf, vorsichtig und bescheiden nimmt sie die Streicheleinheiten an, in der Hoffnung, dass sie niemals aufhören. Sie legt sich dann auf den Rücken und genießt diese kurzen Momente. Sheila ist absolut unkompliziert. Sie fährt gern im Auto mit und geht gut an der Leine. Die kleine Maus verträgt sich gut mit anderen Hunden und Katzen. Es ist uns ein Rätsel warum sich 7 Jahre lang und bis heute niemand für sie interessiert. Wer möchte dieser lieben Hündin ein Zuhause geben? Wer möchte ihr zeigen wie wunderschön ein eigenes Zuhause ist? Ein eigenes Körbchen und ein eigenes Herrchen? Wie unglaublich schön wäre es, wenn wir bald schon Bilder an Teresa schicken könnten, Bilder auf denen Sheila spazieren geht und neugierig an jeder Blume schnüffelt und die Welt entdeckt. Die Welt hinter den Tierheimmauern, die Welt die sie bisher nie kennenlernen durfte. Sheila kommt kastriert, gechipt, geimpft, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, mit EU-Ausweis gegen Schutzvertrag und Aufwandsentschädigung zu Ihnen. Wir holen die Hunde ausschließlich mit Traces-Papieren nach Deutschland, eine Vorkontrolle ist selbstverständlich. Sie wird über den Verein „TiNo e.V. - Tiere in Not“ vermittelt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an folgenden Kontakt: 0176-34785091 [email protected]
  • Lusi, Sonnenschein mit Handicap (Hund)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:34 Uhr

    [Hund: mischling, 8 Monate]
    Lusi Wartet in einer Pflegestelle in: 89231 Neu-Ulm Rasse: Mischling (w) Geboren: 10.Februar 2018 aktuelle Größe: 40 cm aktuelles Gewicht: 6,9 kg Ausgewachsen: cm Schulterhöhe und kg Gewicht Kastriert: nein Filariatest: - Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung Wir danken Christel Combs für die Übernahme der Transportkosten Handicap-Hund Anfragen per Mail bitte direkt an [email protected] 26.08.2018 In der vergangenen Woche war Lusi zum ersten mal bei der Physiotherapie. Bisher hat Lusi keinerlei Verspannungen aufgrund ihres fehlenden Beinchens. Durch kleine Übungen kann man sie gut beim Muskelaufbau unterstützen. Lusi sollte in ca. 2-3 Jahren, wenn sie ganz ausgewachsen ist noch einmal von einem Physiotherapeuten angeschaut werden. Vorraussichtlich kann sie bei gut entwickelter Muskulatur ohne Probleme ihr Leben mit nur drei Beinchen meistern. Lusi sollte auf keinen Fall unterschätzt werden, sie ist trotz ihrer Behinderung ein kleiner Wirbelwind und braucht viel Bewegung. 17.08.2018 Lusi schläft inzwischen Nachts super durch und ist so gut wie stubenrein. Sie kommt sofort wenn man sie ruft und wartet beim fressen geduldig bis sie an ihren Napf darf. Sie liebt es Stöckchen aus dem Wasser zu fischen und fängt auch langsam an zu schwimmen. Seit sie in Deuschland lebt hat sich Ihre Muskulatur im Hinterbein durch die regelmäßige Bewegung schon erheblich verbessert. 01.08.2018 Lusi hat sich inzwischen gut in ihrer neuen Pflegestelle eingelebt. Sie ist ein ganz normals freches Hundekind, das eine konsequente Erziehung braucht, sonst tanzt sie einem auf der Nase herum. Sie kann ohne Probleme mit ihren neuen Hundekupels mithalten und versteht sich mit jedem, egal ob klein oder groß. Lusi lernt sehr schnell und hat keinerlei Angst vor dem neuen Leben in der Stadt. Laute Autos, vorbeifahrende Skateboader, Fahrräder oder Baustellen, sie beobachtet alles neugierig und kennt keine Scheu. Lusi lernt an der Leine zu laufen und auf Zuruf zu kommen. Sie kann ohne Ablenkung bereits Sitz und Platz machen und auch bei der Stubenreinheit macht sie schon Fortschritte. 1-2 Std. kann man sie, wenn sie ausgelastet ist ohne Probleme auch mal alleine daheim lassen ohne dass sie etwas anstellt. 22.07.2018 Lusi lebt seit kurzem in Deutschland in einer Pflegefamilie und ist ein typisches Hundekind - neugierig, verspielt und mit viel Blödsinn im Kopf. Man merkt ihr das fehlenden Beinchen überhaupt nicht an. Sie will nur flitzen und alles Neue so schnell wie möglich entdecken. Sie hat mit nichts und niemanden ein Problem. Mit ihren Artgenossen versteht sie sich hervorragend und möchte am liebsten sofort mit ihnen durch die Gegend flitzen. 25.06.2018 Aufgrund der sehr komplexen und komplizierten Verletzung wurde das Bein von Lusi vor 10 Tagen amputiert. Die kleine tapfere Hündin hat die Operation gut überstanden und hüpft inzwischen schon wieder voller Lebensfreude auf ihren drei Beinchen durchs Gelände. Sollte der Heilungsprozess weiterhin so positiv verlaufen, kann Lusi Ende Juli nach Deutschland reisen. 11.06.2018 Lusi hat sich im Tierheim den linken Hinterlauf schwer verletzt und konnte nicht wie geplant in ihre Pflegefamilie reisen. In den nächsten Tagen entscheidet es sich, ob ihre Pfote gerettet werden kann oder ob sie amputiert werden muss. Wir hoffen, dass die kleine Hündin ganz schnell wieder fit und gesund wird und wir sie nach Deutschland reisen lassen können. 18.05.2018 Lusi und ihre Schwester Cuca kommen aus dem Tierheim in Villena. Sie wurden an einem nicht wirklich schönen Ort aufgegriffen und in das Tierheim gebracht. Dort werden die Welpen nun auf den Alltag vorbereitet. Beide Welpen sind lustige verspielte junge Hunde.
  • Trika, fröhliches Dreibeinchen (Katze)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:33 Uhr

    [Katze: Hauskatze, 6 Monate]
    Liebe Interessenten, vielen Dank für Ihr Interesse! Da wir stets bemüht sind, die Informationen so genau und umfangreich wie möglich zur Verfügung zu stellen, reichen die vom Vermittlungsportal angedachten 3000 Zeichen häufig nicht aus und wir sind gezwungen, alle Beschreibungen unserer Schützlinge nochmal zu überarbeiten und zu kürzen. Um das zu umgehen und auch wirklich alle Informationen weiterzugeben, bitten wir Sie, direkt auf unserer Homepage unter folgender Adresse den kompletten Text zu lesen - herzlichen Dank! http://www.anaa-katzen.org/index.php?page=Vermittlungskatzen
  • Mocho, armer Ataxie-Schlumpf (Katze)
    Montag, 15. Oktober 2018 12:27 Uhr

    [Katze: Hauskatze, 4 Jahre]
    Liebe Interessenten, vielen Dank für Ihr Interesse! Da wir stets bemüht sind, die Informationen so genau und umfangreich wie möglich zur Verfügung zu stellen, reichen die vom Vermittlungsportal angedachten 3000 Zeichen häufig nicht aus und wir sind gezwungen, alle Beschreibungen unserer Schützlinge nochmal zu überarbeiten und zu kürzen. Um das zu umgehen und auch wirklich alle Informationen weiterzugeben, bitten wir Sie, direkt auf unserer Homepage unter folgender Adresse den kompletten Text zu lesen - herzlichen Dank! http://www.anaa-katzen.org/index.php?page=Vermittlungskatzen