Jobsuche

Downloads

Spenden

sms versenden 

Shop








  • Bruno, Rüde, 3 Jahre alt (Hund)
    Montag, 23. April 2018 00:05 Uhr

    [Hund: Mischling, 3 Jahre]
    Name: Bruno Geschlecht: Rüde geboren am: 15.05.2015 Rasse: Bodeguero-Mischling Größe: mittel Aufenthaltsort: Pflegestelle (Spanien) Geschichte: Er wurde auf der Strasse gefunden, vermutlich ausgesetzt, daher ist zu seiner Vergangenheit nichts bekannt. Charakter: Bruno ist ein energiegeladener Rüde, der sich mit Kindern gut versteht und auch mit anderen Hunden. Katzen mag er allerdings nicht so. Er ist ein zärtlicher und verschmuster Hund, für den wir ein liebevolles Zuhause suichen.
  • Louise - sehr verspielt (Hund)
    Montag, 23. April 2018 00:05 Uhr

    [Hund: Mischling, 8 Monate]
    I-Nr.: h-korfu-louise-f-0418 Name: Louise Alter: 09.2017 Ort: Korfu Geschlecht: weiblich Kastriert: Nein Thelma & Louise sind vermutlich Schwestern, geschätzt 7-8 Monate alt. Sie wurden wohl zusammen vor dem Tierheim ausgesetzt, ein dritter Hund konnte leider nicht eingefangen werden und wurde nicht mehr gesehen :-( Thelma ist zur Zeit ca. 40cm groß, Louise ca. 45cm. Sie sind sehr verspielt und zeigen sich gut verträglich mit anderen Hunden. Die beiden zauberhaften Hundedamen warten nun im Tierheim auf ihre Familien, die sie nie wieder hergeben! Alle unsere Hunde sind erstgeimpft, gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis.
  • Antonia - war ganz schlimm dran (Katze)
    Montag, 23. April 2018 00:03 Uhr

    [Katze: Europäisch Kurzhaar, 2 Jahre]
    Als Antonia (geb. 01/2016) gefunden wurde, war sie dem Tod nahe. Völlig entkräftet, nicht mehr fähig sich aufzurichten, lag sie am Straßenrand. Tierliebende Menschen sahen sich das Elend nicht lange an und brachten den armen Schatz in ein Tierheim in der Nähe von Madrid. In der Tierklinik kämpfte man um ihr Leben und es gelang Antonia mit vielen Medikamenten zu stabilisieren. Sie behielt aber trotz Antibiotikabehandlung immer ein Nasengeräusch beim aus- und einatmen und so ging man weiter auf die Suche, was dieses Geräusch verursachen könnte. Es wurden Kopf und Kehlkopf mit MRT untersucht, dabei entdeckte man ein Bindegewebe, das den Zugang von Nase zu Kehlkopf verschloss und somit der natürliche Luftstrom unterbrochen wurde. Gleichzeitig wurde im linken Ohr eine Vergrößerung der Paukenhöhle entdeckt, was von den Tierärzten in Verbindung mit der zuvor geschilderten Anomalie gesehen wird, auch war der linke Gehörgang entzündet, was aber gut therapiert wurde, so dass der äußere Gehörgang nun wieder völlig abgeheilt und gesund ist. Das rechte Ohr ist völlig in Ordnung. Eine endoskopische Untersuchung der Luftröhre wurde zudem empfohlen. Als erste Maßnahme wurde zunächst von einem Chirurg das kleine Bindegewebsstück im Rachen entfernt. Antonia hat sich von diesem Eingriff sehr gut erholt und atmet tatsächlich jetzt ohne Atemgeräusche. Bei der Luftröhrenendoskopie konnte man sehen, dass die Luftröhre durch einen minimalen Durchgang begrenzt war. Es ist erstaunlich, dass diese tapfere Katze überhaupt noch Luft dadurch holen konnte. Antonia wurde ein Plastikschlauch für eine gewisse Zeit an dieser Engstelle platziert, man versuchte damit eine Weitung der Luftröhre zu erreichen. Bei der Kontrolluntersuchung konnte man feststellen, dass der kleine Schlauch wohl bereits von Antonia beseitigt worden war, wahrscheinlich hatte sie ihn heraus gehustet. Allerdings war das Hilfsmittel glücklicherweise so lange an der Stelle verblieben, dass eine gute Weitung erfolgt war und bis jetzt auch dauerhaft so geblieben ist. Das bedeutet, dass Antonia nun keine Einschränkungen beim Luft holen hat. Sie ist putzmunter und benötigt auch keinerlei Medikamente mehr. Die Ärzte in Spanien sind der Ansicht, dass die Luftröhre dauerhaft im normalen Zustand bleiben wird, da der kleine Eingriff nun schon einige Wochen zurück liegt. Das unnormale Bindegewebe im Rachen könnte gegebenenfalls nochmals nachwachsen, der Chirurg hält es aber für eher unwahrscheinlich. Natürlich kann niemand eine Garantie geben, ob dies tatsächlich auch lebenslang so bleibt, so müssen wir Interessenten selbstverständlich darüber informieren, dass gegebenenfalls eine nochmalige Behandlung, auch OP, möglich sein könnte. Aber davon gehen wir zum derzeitigen Zeitpunkt nicht aus. Antonia ist eine so süße, liebevolle Katze mit Menschen. Sie schmust und kuschelt für ihr Leben gerne, schläft mit der Pflegemama im Bett, unterhält sich auch gerne. Sicher hat sie viel zu berichten über ihr bisheriges Leben und dankbar nimmt sie alle Aufmerksamkeiten auf, wie ein trockener Schwamm das Wasser. Die Süße lässt dabei auch ihr gut funktionierendes Schnurrmotörchen auf Höchstleistung laufen. Auf der Pflegestelle lebt sie mit Artgenossen und auch mit Hunden zusammen und es gibt überhaupt keine Probleme im Zusammenleben mit ihnen. Ihr sanftes, ruhiges Wesen macht sie zudem geeignet für zarte, rücksichtsvolle Kinderhände. Antonia möchte auf alle Fälle zukünftig auf freundliche Katzengesellschaft keinesfalls verzichten. Sie kann in eine gemischte Katzengruppe integriert werden. Gerne hätte sie in ihrem neuen Zuhause ein gesichertes Fenster zum frische Luft tanken und ausgiebigem Sonnenbaden. Antonia ist bereits kastriert, komplett geimpft, negativ auf FIV und FeLV getestet und trägt einen Chip. Der süße Schatz hat schon so viel mitgemacht und möchte gerne schon bald durch Ihre Wohnung springen und sie mit ihrem lieben Wesen becircen. Wer bietet Antonia dieses Sprungbrett ins Glück? Wir freuen uns auch über liebe Paten, die uns bei der Versorgung von Antonia unterstützen möchten. Wir vermitteln unsere Katzen kastriert, geimpft, gechipt, auf FIV + FeLV getestet, nach Vorbesuch, gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr. Weitere Fotos und Infos finden Sie unter www.sieben-katzenleben.org.
  • BOLET, menschliche Freunde gesucht (Hund)
    Montag, 23. April 2018 00:02 Uhr

    [Hund: Mischling, 1 Jahr]
    BOLET Rüde geb. Anfang 2017 Schulterhöhe 57 cm freundlich, ruhig, total verträglich BOLET ist ein aufgeweckter, freundlicher und gelassener Junghund. Er verträgt sich super mit allen Artgenossen und er liebt die Menschen sehr. Eigentlich ist BOLET prima leinenführig , ABER es kommt schon mal vor, dass er vor lauter Neugier und Freude das Erlernte einfach vergißt... BOLET ist halt ein typischer Hundejunge, der mit seinen Menschen noch das Hunde ABC lernen möchte. Eine Hundeschule mit liebevollen kundigen Ausbildern wäre sicher toll für ihn. BOLET braucht viel Liebe, noch Erziehung und auch Bewegung. Er sucht menschliche Freunde, die mit ihm durch Dick und Dünn gehen.
  • PUFY- sucht ein ruhiges Zuhause (Hund)
    Montag, 23. April 2018 00:02 Uhr

    [Hund: Mischling, 2 Jahre]
    Name: Pufy Geschlecht: weiblich Geboren: ca. 2015/2016 Größe: ca. 25 cm kastriert: ja Ort: Gabi / Rumänien Pufy saß zitternd unter einem Auto in den Straßen von Bukarest. Eine Freundin von Gabi hat die kleine Motte entdeckt und mit zu sich genommen. Jetzt suchen wir ein Heim. Pufy ist noch etwas schüchtern und braucht einige Zeit, um aufzutauen. Mit Geduld und Liebe lässt sich ihre Zuneigung bestimmt erobern. Mit anderen Hunden und Katzen hat sie kein Problem. Wir suchen einen ruhigen Haushalt, ohner Kinder, da sie das Ruhigere dem Hektischen vorzieht. Pufy wird geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit EU Heimtierausweis vermittelt. Schutzgebühr: 320€
  • Horus - mit Geschwistern aufgefunden (Katze)
    Sonntag, 22. April 2018 23:59 Uhr

    [Katze: Europäisch Kurzhaar, 1 Jahr]
    Horus (geboren ca. Oktober 2016) ist offensichtlich der Bruder von Sekhmet und Hathor. Die drei hatten noch Glück im Unglück. Eine Gruppe Katzen hatte sich in einem leerstehenden Haus eingenistet. Dieses wurde nun abgerissen und es wurde eine hohe Mauer gebaut, so dass die Tiere auch nicht mehr aufs Grundstück kamen. Die Tiere saßen teilweise schreiend auf der Straße vor der Mauer. Ein Anwohner war so nett, Ana zu informieren, nachdem ein anderer Anwohner bereits die Perrera angerufen hatte. Ana und eine befreundete Tierschützerin haben angefangen, die Katzen einzufangen. Horus und seine Geschwister waren gerade mal 4 Monate alt, als sie obdachlos wurden. Die drei konnten mit der Lebendfalle eingefangen werden. Sie waren anfangs ziemlich verschreckt und verschüchtert. Kein Wunder, nach dem, was sie in ihrem kurzen Leben schon erleben mussten. Nun sind sie auf einer Pflegestelle untergebracht und können sich von den Strapazen erholen. Für Horus wünschen wir uns ein liebevolles Zuhause, in dem er für den Rest seines Lebens alsFamilienmitglied behandelt und nie wieder abgeschoben wird. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Jungkatzen nur zu einer weiteren nicht zu alten Katze oder zusammen vermitteln. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten Horus' Versorgung finanziell unterstützen. Wir vermitteln unsere Katzen kastriert, geimpft, gechipt, auf FIV + FeLV getestet, nach Vorbesuch, gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr. Weitere Informationen und Fotos finden Sie unter www.sieben-katzenleben.org.
  • Nashua - möchte ein sicheres Zuhause (Katze)
    Sonntag, 22. April 2018 23:59 Uhr

    [Katze: Russisch Blau, 2 Jahre]
    Nashua (geboren ca. 2015) lebt derzeit in einer Katzenkolonie, in der Ana, unsere spanische Tierschützerin, ein Kastrationsprojekt durchführt. Sie ist also auf der Straße. Ana kann die Tiere nicht bei sich auf der Finca aufnehmen, da es sich um 100 Katzen handelt. Aktuell kastriert sie sie, lässt sie impfen und setzt sie wieder zurück. Nur Katzen, die krank sind, werden behandelt und bleiben dann auf der Finca, so dass sie dann regulär in die Vermittlung kommen. Bei ernsthaftem Interesse an Nashua kann Ana schauen, was machbar ist. Wir können also nicht garantieren, dass bei einer Anfrage Nashua auch vermittelt werden kann. Es kommt darauf an, ob sie noch da ist und ob Ana sie dann auf die Finca holen kann. Über eine Anfrage freut Nashua sich sicher sehr, denn das Leben auf Chiclanas Straßen ist hart. Die Gegend ist auch nicht besonders sicher, es gibt dort Straßen, in der Gegend gibt es Leute, die den Tieren Schaden zufügen möchten und im Winter ist es sehr kalt. Wir freuen uns auch, wenn liebe Menschen die Kastration und die Impfung von Nashua finanziell unterstützen, haben uns aber entschieden, keine reguläre Patenschaft für sie anzubieten, solange sie noch auf der Straße lebt. Die Kosten für Kastration und Impfung betragen ca. EUR 100,00. Wir vermitteln unsere Katzen kastriert, geimpft, gechipt, auf FIV + FeLV getestet, nach Vorbesuch, gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.sieben-katzenleben.org.
  • Miracle - hatte schlimmen Autounfall (Katze)
    Sonntag, 22. April 2018 23:59 Uhr

    [Katze: Europäisch Kurzhaar, 4 Monate]
    Miracle (geboren ca. August 2017) wurde nach einem Autounfall in der Perrera abgegeben. Die Süße hatte ein Trauma und starke Schmerzen. Mit ihren gerade mal vier Monaten hat sie noch viel Glück gehabt, dass sie den Unfall überlebt hat. Ana, unsere spanische Tierschützerin, hat sie aus der Tötungsstation geholt und mit auf die Finca genommen. Inzwischen geht es ihr schon besser. Insofern hat sie noch Glück gehabt. Wer weiß, was aus ihr geworden wäre, wenn sie nicht in der Perrera gelandet und Ana aufgefallen wäre. Aktuell gehen wir davon aus, dass Miracle keine bleibenden Schäden davonträgt. Derzeit sitzt sie noch in der Quarantäne. Wenn sie sich vollständig erholt hat und die Tests negativ sind, kann sie in ein Gehege umziehen. Nachdem sie schon viel erleben musste, wünscht sich Miracle nun ein liebevolles Zuhause bei Menschen, die ihr ein Heim auf Lebenszeit geben möchten. Miracle möchte nun zur Ruhe kommen und ihr Leben genießen. Gibt es jemanden, der ihr diesen Wunsch erfüllt? Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Katzenkinder nur zu einer weiteren nicht zu alten Katze oder zusammen vermitteln. Miracle bringt gerne noch einen Freund oder eine Freundin mit ins neue Zuhause. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten ihre Versorgung finanziell unterstützen. Wir vermitteln unsere Katzen kastriert, geimpft, gechipt, auf FIV + FeLV getestet, nach Vorbesuch, gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.sieben-katzenleben.org.
  • Hector - schöner Hundebub (Hund)
    Montag, 23. April 2018 00:00 Uhr

    [Hund: Mischling, 11 Monate]
    I-Nr.: r-korfu-hector-m-0418 Name: Hector Alter: 06.2017 Ort: Korfu Geschlecht: männlich Kastriert: Nein Hector ist ein schöner Hundebub, der am Tierheimzaun angebunden wurde. Er ist ca. 9-12 Monate alt und zur Zeit etwa 60-65cm groß. Hector ist zum Menschen sehr freundlich, mit anderen Hunden wurde es noch nicht ausprobiert. Er liebt Streicheleinheiten und verteilt Küsschen :-) Alle unsere Hunde sind erstgeimpft, gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis.
  • MUFY- sucht ein ruhiges Zuhause (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:56 Uhr

    [Hund: Mischling, 2 Jahre]
    Name: Mufy Geschlecht: weiblich Geboren: ca. 2016/2017 Größe: ca. 25 cm kastriert: ja Ort: Gabi / Rumänien Mufy saß unter einer Mülltonne , starr und regungslos vor Schreck.Gabi sammelte sie ein und brachte sie zu ihrer Freundin nach Bukarest. Jetzt suchen wir ein Heim. Mufy ist noch etwas schüchtern, taut aber langsam auf. Mit Geduld und Liebe lässt sich ihre Zuneigung bestimmt erobern. Mit anderen Hunden und Katzen hat sie kein Problem. Wir suchen einen ruhigen Haushalt, ohner Kinder, wo sie eine ordentliche Portion Auzfmerksamkeit bekommt. Mufy wird geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit EU Heimtierausweis vermittelt. Schutzgebühr: 320€
  • Torija (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:48 Uhr

    [Hund: Mischling, 9 Jahre]
    TORIJA Rasse: Mischling Alter: geb. ca. 11/2009 Größe: Medium Gewicht: ca. 12 kg Kastriert: ja Geimpft/gechipt: ja Verträglich mit: Rüden und Hündinnen Reist mit Traces und eigenem EU-Pass TORIJA ist eine süße Mischlingshündin mittlerer Größe. Torija kam zusammen mit 3 anderen Hunden in das Tierheim ANAA in Madrid. Alle 3 stammen aus sehr schlechter Haltung. Die Polizei beschlagnahmte die armen Fellnasen und brachte sie ins Tierheim ANAA. Sie waren alle 3 in einem verwahrlosten Zustand. Man ließ sie erstmal in Ruhe ankommen und stellte sie dann den Tierärzten vor. Torija fehlen einige Zähne, außerdem hatte die Süße einen großen Tumor von ca. 8 cm am rechten Bein und einen kleineren am linken Bein. Diese beeinträchtigten sie zwar beim Laufen nicht, dennoch wurde sie an beiden operiert. Außerdem wurde Torija geimpft, kastriert und gechipt. Ihr Gesundheitszustand hat sich in der Zeit, in der sie im Tierheim ist schon sehr viel gebessert. Torija ist ein ruhiger Hund. Aber sie hat Angst vor Geräuschen. Machen diese ihr Angst, fängt sie an zu bellen. Wer kann ihr das verdenken. Generell vertraut sie den Menschen nicht. Kein Wunder, all die Jahre hat sie ja nur die Erfahrung machen dürfen, dass Menschen schlecht sind. Daran arbeitet man nun im Tierheim. Man zeigt ihr liebevoll, dass Menschen auch anders sein können, als sie es kennt. Spricht man mit sanfter Stimme zu ihr, lässt auch mal Nähe zu, nimmt Leckerlis und lässt sich ganz vorsichtig und zaghaft streicheln. Hat sie Vertrauen in jemanden gefasst, kommt sie näher und genießt die liebevolle Umsorgung. Aber es braucht Zeit ihre seelischen Wunden zu heilen und ihr das Vertrauen in den Menschen zu zeigen. Hier bedarf es Ruhe, Geduld, Einfühlungsvermögen und keinerlei Erwartungen. Sie ist verträglich mit Rüden und Hündinnen, die entspannteren und ruhigeren Artgenossen sprechen sie aber mehr an. Im Tierheim hat sie bereits gelernt an der Leine zu laufen. Wer öffnet sein Herz für diese Hundedame und zeigt ihr, dass nicht alle Menschen schlecht sind
  • Kiwi und Nala (Katze)
    Sonntag, 22. April 2018 23:48 Uhr

    [Katze: Europäisch Kurzhaar, - ]
    Kiwi und Nala <3 Kiwi ist ein bildhübscher junger Kater, schwarz mit seinen bernsteinfarbenen Augen. Er ist ca. im Mai 2016 in Deutschland geboren. Im November tauchte er plötzlich in einem Garten auf, klapperdünn, sehr scheu und kam nicht näher als 15 Meter. Die dort wohnenden Katzen fanden das nicht so toll und verjagten den armen Kerl immer wieder. Er wurde von der Besitzerin des Gartens über Wochen angefüttert, bis er sich näher traute, und dann mit einer Falle eingefangen werden konnte. Seit Anfang Dezember 2016 ist er in Gütersloh in einer Pflegestelle mit anderen Katzen. Anfangs war er absolut ängstlich, was sich nach und nach gegeben hat. Zur Futterzeit oder morgens im Bett schmeißt er sich ran, möchte gestreichelt und gekrault werden. Auch auf den Arm nehmen wird geduldet. Zwischen den Futterzeiten ist er etwas schüchterner. Das ist aber Übungssache. Hier in meiner Katzengruppe kommt er damit oft etwas zu kurz. Bei fremden Personen ist er noch vorsichtig. Gegenüber anderen Katzen ist er sehr sozial. Er versteht sich mit allen Katzen in der Pflegestelle, tobt gerne mit ihnen durch die Wohnung. Kiwi hat hier eine kleine Freundin, die ca. 8 Monate alte Nala. Die beiden spielen gerne und ausgiebig miteinander. Mit ihr würde er gerne in ein schönes, neues Zuhause ziehen. Zu zweit hat man gleich etwas Vertrautes, und fremde Umgebung ist viel einfacher kennen zu lernen. Nala ist ein zauberhaftes, ca. 9 Monate altes Katzenmädchen, geboren Ende Mai 2017. Sie hatte keinen guten Start in ihr Leben. Bei einem Bauern im dunklen, deckigen Flur, verfloht und verwurmt, wurde sie viel zu früh von Mama weggeholt. Mit 9 Wochen wurde sie von einer Frau für ihre 3 kleinen Kinder gekauft. Nach 2 Tagen mußte sie „sofort weg“! Sie konnte nicht mal mehr 2 Tage warten, bis Nala „weg kam“. So zog Nala auf unsere Pflegestelle ein, immer noch voller Flöhe. Durch den Streß, zu jung von Mama weg, verfloht, 2 Umzüge in 3 Tagen, war sie erstmal etwas angeschlagen. Mittlerweile ist sie fit, tobt und kuschelt mit Menschen und Katzen. Sie muß überall dabei sein, egal was man macht. Sie ist einfach ein kleiner Sonnenschein. Nala wurde Anfang Februar kastriert, gechipt, und geimpft. Die beiden wünschen sich ein Zuhause in Wohnungshaltung. Eine Wohnung oder ein Haus, vielleicht mit einem eingenetzten Balkon oder Terrasse, oder ein oder mehrere eingenetzte Fenster, damit sie sich in die Sonne lege, und die Luft von draußen schnuppern können. Der tolle Kiwi und auch die süße Nala sind kastriert, gechipt, und geimpft. Beide sind der Pflegemama so sehr ans Herz gewachsen, aber sie wünschen sich ein eigenes, tolles Zuhause. (Alternativ könnte Nala alleine zu einem netten Kater oder Katze umziehen.) Wer verliebt sich die die beiden tollen, schwarzen Fellnasen?
  • Bella, Hündin, 2 Jahre alt (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:51 Uhr

    [Hund: Mischling, 2 Jahre]
    Name: Bella Geschlecht: Hündin geboren am: 20.2.2016 Rasse: Mischling Größe: groß Aufenthaltsort: Pflegestelle (Spanien) Geschichte: Bella's Geschichte ist sehr traurig. Ihre Mama war ungewollt schwanger, der Besitzer wollte die Welpen nicht behalten und gab sie an den spanischen Tierschutzverein. Charakter: Bella ist eine Hündin voller Energie. Sie versteht sich gut mit Kindern und anderen Hunden. Zu ihrem Verhalten gegenüber Katzen gibt es leider keine Erfahrungswerte, sie ist bisher noch keiner Katze begegnet. Sie ist keine ängstliche Hündin, aber sie wurde in einem schlechten Zustand gefunden. Auf jeden Fall wird sie noch etwas Erziehung brauchen.
  • HARDY, verspielt, verschmust, ruhig (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:44 Uhr

    [Hund: Mischling, 1.5 Jahre]
    Hardy ist ein ca. 1,5 Jahre alter Rüde, der bei unserer letzten Kastrationskampagne im März bei uns „hängengeblieben“ ist. Er wurde, zusammen mit Camelia, von einem Tierliebhaber zu uns zum Kastrieren gebracht und da er ein Straßenhund war, den wir zurück in den Schneesturm hätten entlassen müssen, entschieden wir, ihn zu behalten. Sein ruhiges, freundliches Wesen war dabei natürlich ein wichtiger Faktor. Er ist ein ganz angenehmer Hund, den man kaum spürt. Verschmust, aber nicht aufdringlich, verspielt, aber nicht aufgedreht. Er ist dankbar für jede Aufmerksamkeit und zu allen freundlich. Hardy ist entwurmt, gechipt, geimpft, kastriert und hat eine SH von ca. 50 cm.
  • Shyboy (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:44 Uhr

    [Hund: Podenco Mischling, 8 Monate]
    Shyboy hat seinen Namen ganz zurecht ,es liegt noch eine ganze Menge Arbeit vor ihm. Shyboy wurde im Campo aufgelesen , hat offensichtlich vorher noch nie Kontakt zu Menschen gehabt. Er ist sehr scheu und vermeidet jegliche Berührung mit Menschen. Er muss erst lernen dass von Menschen auch was Gutes kommen kann. Aber mit Liebe und Geduld ist so Vieles möglich. Shyboy wurde erst einmal gechipt und geimpft. Nun hat er Zeit sich an alles in Ruhe zu gewöhnen. Shyboy lebt nun schon einige Monate in der Auffangstation Tai Torrox und wird sich von den anderen Hunden schon abgeschaut haben,das der Mensch nicht gefährlich ist. Für Shyboy wäre eine Pflegestelle ideal oder Interessenten mit hohem Engagement,wo er die Zeit und Geduld bekommt ,die er braucht um ein ganz normaler,angstfreier,fröhlicher Junghund zu werden. Wer sich das zutraut kann sich gerne melden.... Shyboy wurde am 27.07.2017 geboren und wird ausgewachsen etwa kniehoch werden. Infos unter: www.hunde-bruecke.de
  • Die kleine Tinke sucht (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:41 Uhr

    [Hund: Chihuahua, 7 Monate]
    Tinke ist eine Kuschelmaus. Sie ist manchmal noch unsicher und bellt dann kurz. Tinke ist stubenrein wenn man regelmäßig raus geht. Sie kennt Kinder, Katzen und andere Hunde. Sie wünscht sich eine Familie mit viel Zeit schön wäre auch ein Garten zum toben.
  • Peppels (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:44 Uhr

    [Hund: Amerikanischer Staffordshire-Terrier, 1.5 Jahre]
    Peppels, geb: 2016 Die süße Peppels kam zusammen mit ihren Kumpel Balkan zu uns. Da sie eine große Umfangsvermehrung am Kopf hatte, mussten wir dies erst einmal abklären. Die Ursache waren Haarfollikelzysten die wir entfernen ließen. Jetzt ist Peppels soweit das sie endlich auf ein neues Zuhause hoffen darf. Kennt die Hündin ihre Bezugsperson ist sie sehr verschmust und zugänglich. Bei fremden Menschen braucht sie ein bisschen. Fotografieren fand Peppels richtig unangenehm. Das *anstarren* der Kamera verunsicherte die Hündin zutiefst. Allerdings merkt man, das Peppels gerne alles den Hundeführer regeln lassen möchte und sucht auch ständig Blickkontakt. Für Peppels suchen wir also einen oder auch eine souveräne Halterin/Halter, der bestenfalls bereits Erfahrung mit unsicheren Hunden hat. Es sollten keine kleinen Kinder mit im Haushalt wohnen, Kinder ab 14 Jahren die bereits Erfahrung sammeln konnten, wäre eine Möglichkeit. Peppels soll laut Vorbesitzer verträglich mit Artgenossen sein, Katzen kennt sie nicht. Stubenreinheit ist kein Problem, Grundkommandos kennt die Hündin und sie kann bis zu vier Stunden alleine bleiben. Auch kennt Peppels das Autofahren. Kontakt: Tierschutzverein Frankfurt a.M. und Umgebung von 1841 e.V. Ferdinand-Porsche-Straße 2-4 60386 Frankfurt 069-42 30 05 http://www.tsv-frankfurt.de [email protected]
  • Beth (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:40 Uhr

    [Hund: Mischling, 8 Monate]
    Beth wurde am 17.08. 2017 geboren und hat ihre Welpenstube erfolgreich und neugierig hinter sich gebracht. Nun sucht die hübsche kleine Hündin ein tolles Zuhause mit Liebe und Geduld. Beth wird ausgewachsen ca. 40-45cm hoch werden und sicher eine sportliche kleine Hündin, die sich über einen entsprechenden Tagesablauf sicher freuen würde. Beth hat einen Gassi-gänger mit dem sie jeden Tag fleißig an der Leine läuft. Das macht sie schon ganz prima. Mit anderen Hunden hat Beth keine Probleme Beth ist bereits geimpft und gechipt und könnte in ein entsprechendes Zuhause schon bald umziehen. Infos unter: www.hunde-bruecke.de
  • Die kleine Lotta sucht (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:44 Uhr

    [Hund: Chihuahua, 7 Monate]
    Die kleine Lotta sucht ein Zuhause. Sie lebt derzeit in einer Pflegestelle mit Hunden und Katzen. Lotta ist oft unsicher und bellt dann auch mal,daher sollte Lotta nicht in eine Wohnung mit empfindlichen Nachbarn. Lotta ist stubenrein und mag Kinder. Auto fahren ist auch kein Problem. Lotta möchte eine Familie mit viel Zeit.
  • VIVALDI - lustiges kleines Kerlchen (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:30 Uhr

    [Hund: Mischling, 3 Jahre]
    Rüde / kastriert Geb. Ca. 2015 Schulterhöhe ca. 35 cm Vivaldi kam etwas zurückhaltend aber neugierig bei uns an. Nach einem Tag saß er dann beobachtend auf dem Sofa, hatte schon mal den besten Platz belegt und nachgedacht. Nachdem Niemand hier was von ihm wollte und wir ihn erstmal ankommen liessen, wurde es ihm dann doch zu langweilig und er legte selber los. Die neuen Hundekumpels wurden beleckt und bespielt. Ich sollte ihn dann auch schon mal kraulen und seitdem ist er einfach nur ein lustiger und verspielter Hund. Vivaldi ist liebevoll, verspielt, glücklich, zärtlich knabbernd, wild raufend, wild sausend, anschmiegsam, neugierig, beobachtend, an seinem Mensch orientiert, Herz erobernd, Wonneproppen, unglaublich niedlich, toller Spielkamerad und wunderbar mit den vorhandenen Hunden – dass ist, was mir spontan zu ihm einfällt. Kommandos/Anweisungen kennt er noch nicht, an der Leine gehen wird noch geübt, das macht er aber schon recht passabel. Er fährt gut im Auto mit, lässt sich auch hochheben und ist alles in allem sehr unkompliziert, verschläft auch einige Stunden am Tag. Seine Geschäfte erledigt er mittlerweile draußen. Das Alleine bleiben haben wir noch nicht ausprobiert. Hundebegegnungen sind überhaupt kein Problem, er freut sich über alle die er trifft. Nach abgeschlossenem Training kann er sicher frei mitlaufen auf den Spaziergängen, Jagdtrieb konnte ich bisher nicht feststellen. Er würde prima zu vernünftigen Kindern passen, auch zu netten, schon vorhandenen Hunden. Einen Katzentest haben wir noch nicht gemacht, den können wir aber auf Wunsch nachholen. Z. Zt. wohnt er in 61169 Friedberg, kann dort gerne besucht werden. http://prodogromania.de/vermittlungs-ablauf/
  • Susto - freundlich und wunderschön (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:29 Uhr

    [Hund: Podenco Orito, 3 Jahre]
    Susto ist freundlich, nett und unkompliziert im Umgang. Er ist eher ein ernster Hund und kein unbekümmerter -Kindskopf-, der im Tierheim absolut unterfordert ist. Susto würde lange Spaziergänge lieben und es genießen, mit anderen Hunden durch einen gesicherten Auslauf zu flitzen. Denn mit anderen Hunden kommt Susto ganz prima aus. Anfangs war er recht zurückhaltend, hat sich aber mit dem Tierheimalltag arrangieren können. Allerdings wird Susto wohl nie zu den Hunden gehören, die freudestrahlend auf fremde Menschen zurennen. Zu den Mitgliedern seiner eigenen Familie wird er schnell Vertrauen aufbauen und auch sicherlich für Streicheleinheiten empfänglich sein. Susto läuft sehr gut an der Leine – darauf kann man prima aufbauen. Susto ist ein Fundhund, der keinen Microchip hatte. Niemand hat nach ihm gesucht. Seit dem 02.01.2015 befindet er sich im Tierheim Triple A und hofft auf ein neues Zuhause. Wir finden, dass er schon viel zu lange wartet und können gar nicht verstehen, wieso sich noch niemand in diesen wunderschönen Hund verliebt hat. Susto kann sich jetzt wohl noch gar nicht vorstellen, was das Leben noch alles Schönes für ihn bereithalten kann. Eine eigene Familie für ihn – wie glücklich wäre er dann! Eine Familie, die er im Alltag begleiten kann. Eine Familie, die am Anfang darauf Rücksicht nimmt, dass er das Leben in einer Familie voraussichtlich erst noch etwas lernen muss. Eine Familie, die für ihn da ist und die er ganz schnell um seine Pfoten wickeln kann. Susto ist ca. 08/2014 geboren und ca. 55 cm groß. Er ist geimpft, gechipt und hat einen EU-Heimtierausweis. Bei Ausreise ist er auf Mittelmeerkrankheiten getestet sowie entwurmt und entfloht.
  • Tico trauert schrecklich (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:29 Uhr

    [Hund: Podenco Maneto, 6 Jahre]
    Ticos Besitzer müssen umziehen und können (oder wollen :-( ) den kleinen Tico (*ca. 05/2011) nicht mitnehmen. Sie haben ihn im Tierheim Triple A Marbella abgegeben, wo der kleine Kerl nun schrecklich trauert und die Welt nicht mehr versteht. Tico versteht sich gut mit den anderen Hunden und er freut sich über jeden Spaziergang, dabei läuft er auch sehr gut an der Leine. Entspannten, abwechslungsreichen Spaziergängen steht nichts im Wege und die genießt das Kerlchen sehr. Tico wiegt etwa 10 kg und ist ein sehr sanfter, kleiner Hundemann von 39 cm. Ein weiteres Video finden Sie auf unserer Homepage www,helfende-haende-ev.com. Tico ist geimpft, gechipt, kastriert und hat einen EU-Heimtierausweis. Bei Ausreise ist er auf Mittelmeerkrankheiten getestet sowie entwurmt und entfloht.
  • Africa (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:29 Uhr

    [Hund: Mischling, 7.5 Jahre]
    Africa wurde am 06.09. 2017 geboren und ist ab Ende Januar ausreisefertig geimpft und gechipt. Africa wird ausgewachsen etwa kniehoch werden und ist zur Zeit einfach eine süße, neugierige Welpendame die gern die ganze Welt kennenlernen möchte. Sie wächst in der Auffangstation nahe Malaga zusammen mit ihren 6 Geschwistern auf und versteht sich mit anderen Hunden prima. Am schönesten wäre es wenn Africa und ihre Geschwister gleich ein tolles Zuhause finden könnten und nie wieder umziehen müssten. Dafür setzen wir uns gerne ein. Leider haben wir keine aktuellen Bilder,sie wachsen einfach so schnell und die spanische Auffangstation mit 60 - 80 Hunden kommt einfach nicht nach uns immer auf den aktuellen Stand zu bringen. das letze ist ein aktuelles Bild von ihrem Bruder Walter ,ähnlich wird sich auch Africa entwickelt haben.. Infos unter: www.hunde-bruecke.de
  • Lucy sucht ein Zuhause (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:27 Uhr

    [Hund: Balkanbracke, 2 Jahre]
    Lucy ist eine 2 Jährige kastrierte Hündin. Sie kommt aus dem Tierheim und ist bei mir im Training bis zur Vermittlung. Sie kennt Katzen und Kinder. Für meine Tochter(3) ist sie ein liebevoller Spielkamerad. Lucy möchte gerne viel beim Menschen sein und eignet sich nicht für die Aussenhaltung. Sie ist stubenrein und fährt Auto. Lucy bleibt bei uns wenn sie alleine ist in der Hundebox,sie bellt da nicht. Im Garten müsste die Zaunhöhe mindestens 1,60 hoch sein. Lucy kennt Straßenverkehr Radfahrer machen ihr noch etwas Angst das ist aber jetzt fast weg. Bei fremden Hunden mag Lucy eher die ruhigen. Lucy hatte bevor sie zu mir kam bereits einmal Welpen.Lucy ist ein Schäferhund Brackenmix ihr Jagdverhalten ist noch nicht sehr ausgeprägt sollte aber kontrolliert werden.
  • WALDEMAR - Idealer Familienhund &lt;3 (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:28 Uhr

    [Hund: Mischling, 10 Jahre]
    Rüde / kastriert geb. ca. 10/2008 Schulterhöhe ca. 45cm Der liebe Waldemar ist im Haus ruhig und gemütlich, besorgt seine Geschäfte vom ersten Tag an immer außer Haus, meldet auch, wenn er raus möchte. Draußen geht er mit viel Freude zügig voran, untersucht sehr interessiert die Gegend. Er geht prima an der Leine, hat vor nichts Angst. Man kann tolle ausgiebige Spaziergänge mit ihm machen. Auch Hundebegegnungen sind kein Problem, jeder andere Hund wird freundlich und ruhig begrüßt. Er hat Kraft und Elan, von einem alten Hund kann keine Rede sein, ich schätze ihn jetzt eher jünger. Das Blutbild ist top und die Haut verheilt gut, über die kahlen Stellen wächst wieder Fell, sodass aus dem -gerupften- Hahn ganz bald wieder ein wunderschöner Schwan geworden ist. Für Waldemar können wir uns sowohl eine Familie mit Kindern und/ oder Hund vorstellen, oder aber nette Leute wo er Einzelprinz sein darf. Er ist auf dem Papier zwar schon etwas älter, ist aber noch agil und möchte somit nicht nur Sofa-Hund sein. Wo ist Waldemars -Für immer Zuhause-? :-) http://prodogromania.de/vermittlungs-ablauf/
  • Asia (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:26 Uhr

    [Hund: Mischling, 7.5 Monate]
    Asia ist ein Schwester von Africa, geb. am 06.09. 2017 und noch im Wachstum. Die kleinen Welpen werden ausgewachsen etwa kniehoch werden und genießen zur Zeit ihre Welpenstube in der Auffangstation nahe Malaga bei unseren Tierschutzfreunden.( Tail Torrox) Sie sind bereits geimpft und gechipt und inzwischen ausreisebereit Leider haben wir keine aktuellen Bilder,sie wachsen einfach so schnell und die spanische Auffangstation mit 60 - 80 Hunden kommt einfach nicht nach uns immer auf den aktuellen Stand zu bringen. Das Letze ist ein aktuelles Bild von ihrem Bruder Walter ,ähnlich wird sich auch Asia entwickelt haben.. Infos unter: www.hunde-bruecke.de
  • Cooper (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:51 Uhr

    [Hund: Mischling, 7.5 Monate]
    Cooper und seine Geschwister hatten eine unbeschwerte Welpenstube in der Auffangstation nahe Malaga.( Tail Torrox) Nun fängt die Zeit an in der sie dringend etwas lernen sollten. Cooper ist ein aufgeweckter kleiner Welpe der gerne eine Familie hätte die ihm das Hunde Einmaleins beibringt. Er ist bereits gut sozialisiert und kennt Hunde aller Größen. Cooper und seine Geschwister wurden am 06.09. 2017 geboren, sind fertig gechipt, geimpft und entwurmt und würden mit ihrem EU-Heimtierausweis gerne ausreisen. Nun fehlt nur noch das passende Zuhause, gern mit Hundeschule.... Leider haben wir keine aktuellen Bilder,sie wachsen einfach so schnell und die spanische Auffangstation mit 60 - 80 Hunden kommt einfach nicht nach uns immer auf den aktuellen Stand zu bringen. Das letze ist ein aktuelles Bild von seinem Bruder Walter ,ähnlich wird sich auch Cooper entwickelt haben.. Infos unter: www.hunde-bruecke.de
  • Walter (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:18 Uhr

    [Hund: Mischling, 7.5 Monate]
    Walter fühlt sich wohl in seiner Welpengruppe. Er wurde im September 2017 geboren und ist kurz nach seiner Geburt zusammen mit seinen Geschwistern und Mama bei unseren Tierschutzfreunden nahe Malaga in die Auffangstation gezogen. Dort haben alle zusammen ihre Welpenstube verbracht. Nun sind sie alt genug um sich ein tolles Zuhause zu suchen und sich von seinen Geschwistern zu trennen. Walter ist 60cm hoch und nun ausgewachsen. Er ist ein toller Junghund geworden, der nun ein entsprechendes Zuhause sucht. Walter sucht Leute mit Liebe und Geduld die mit ihm das Leben verbringen möchten. Natürlich ist Walter gechipt, geimpft und mit einem EU-Heimtierausweis versehen Infos unter: www.hunde-bruecke.de
  • Paula hatte noch nie ein Zuhause (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:13 Uhr

    [Hund: Podenco-Mix, 2 Jahre]
    •Name: Paula •Rasse: Podenca •Geb.: 2,5 Jahre •Größe: 41 cm •Geschlecht: weiblich •Kastriert: ja •geimpft/gechipt: ja •Verträglich mit: Rüden, Hündinnen •Kinderfreundlich: ja •stubenrein: unbekannt •kann alleine bleiben: unbekannt •Krankheiten: keine bekannt •Mittelmeertest: noch nicht getestet •Aufenthaltsort: noch in Spanien •Kontakt: 0151-41473230 Update 14.04.2018 Warum sieht niemand Paula? Sie wartet schon so lange auf ihre Chance in Spanien. Ja Paula ist ängstlich, aber wer wäre das denn nicht unter den Umständen? Sicher gibt sich das ganz schnell wenn sie endlich Liebe erfahren darf. Wer gibt ihr zumindest eine Pflegestelle? 13.07.2016 Die 10 Monate alte Mischlingshündin Paula saß in der Perrera Resur in Linares. Da der Tötungstermin für den 15.07.2016 angesetzt war, haben wir sie nun reserviert und sie durfte die Perrera bereits verlassen und ist nun in der sicheren Pension untergebracht.
  • Feliz wartet schon über 1 Jahr (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:10 Uhr

    [Hund: Podenco-Mix, 4 Jahre]
    •Name: Feliz •Rasse: Podenca •Geb.: 4 Jahre •Größe: 47 cm •Geschlecht: weiblich •Kastriert: ja •geimpft/gechipt: ja •Verträglich mit: Rüden, Hündinnen •Kinderfreundlich: ja •stubenrein: unbekannt •kann alleine bleiben: unbekannt •Krankheiten: keine bekannt •Mittelmeertest: noch nicht getestet •Aufenthaltsort: noch in Spanien •Kontakt: 0151-41473230 Update 14.04.2018 Wir haben neue Bilder von Feliz, sie wartet nun schon so lange in Spanien, scheinbar schein niemand diese Hündin zu sehen. Wer kann sich vorstellen Feliz zumindest eine Pflegestelle zu bieten, bestenfalls natürlich endlich ein eigenes Zuhause. Mittlerweile ist sie 4 Jahre alt. Sie ist verträglich mit anderen Hunden und nach kurzer Zeit auch sehr menschenbezogen. Natürlich hat sie bis jetzt nicht viel Gutes erlebt, deswegen sollte die neue Familie etwas Geduld mit ihr haben und ihr das neue Leben behutsam zeigen. 27.12.2016 Feliz ist unser letzter Hund den wir dieses Jahr reservieren konnten. Wir sind einfach völlig überfüllt und wollten auch sie eigentlich nicht nehmen, als unsere Tierschützerin uns aber am nachmittag vor Heilig Abend mitteilte, das diese Hündin in genau diesem Moment den Gang zur letzten Spritze macht, konnten wir nicht anders und haben sie auf dem Weg dorthin notreserviert. Sie ist natürlich bereits in der sicheren Pension und wird auf die Ausreise vorbereitet. Feliz ist eine 2 jährige Podenco-Mix Hündin und sehr lieb und menschenbezogen. Sie ist verträglich mit allen anderen Hunden.
  • Nette Podenca sucht ihr Glück (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:06 Uhr

    [Hund: Podenco-Mix, 4 Jahre]
    •Name: Fritzie •Rasse: Podenca •Geb.: 4 Jahre •Größe: 50 cm •Geschlecht: weiblich •Kastriert: ja •geimpft/gechipt: ja •Verträglich mit: Rüden, Hündinnen •Kinderfreundlich: ja •stubenrein: unbekannt •kann alleine bleiben: unbekannt •Krankheiten: keine bekannt •Mittelmeertest: noch nicht getestet •Aufenthaltsort: noch in Spanien •Kontakt: 0151-41473230 Update 14.04.2018 Auch von Fritzie haben wir neue Fotos, auch sie wartet schon so lange auf ihre Chance. Warum verliebt sich keiner in die Maus? Sie ist natürlich eine sensible Podenco Dame, aber grade deswegen wird es Zeit das sie die Pension verlassen darf und endlich erfahren darf wie es ist ein tolles Zuhause zu haben. Auch über ein Pflegestellen Angebot würden wir uns schon riesig freuen. Fritzie ist eine freundliche Hündin, die verträglich mit anderen Hunden ist, allem fremden gegenüber ist sie zuerst etwas schüchtern, mit etwas Geduld ist sie aber bestimmt schnell ein toller Hund.
  • Kleine Julie sucht Zuhause! (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:02 Uhr

    [Hund: -, 3 Jahre]
    Hündin / kastriert geb. ca. Ende 2015 Grösse: 35 cm Julie, eine liebe Mischlingshündin von knapp 8 kg, kommt aus Rumänie und hat dort noch nicht viel Schönes in ihrem Leben gehabt. Die kleine Maus sucht nun ein eigenes Zuhause, wo sie ihre Zukunft verbringen darf. Julie ist total lieb und verschmust, genießt jede Zuwendung wenn sie zu ihrem Menschen Vertrauen gefasst hat. Sie läuft super an der Leine, hat schon einiges aus dem Hunde 1x1 gelernt, sollte aber mit etwas Geduld und Konsequenz noch weiter erzogen werden. Lokale sind ihr bekannt, sie bleibt brav unter dem Tisch. Vor kleinen Kindern weicht Julie zurück, mit größeren und verständingen Kindern hat sie kein Problem. Mit kleinen Hunden ist Julie absolut verträglich (sie lebt hier mit 3 Hundemädels zusammen), bei größeren – vor allem dunklen Hunden – kommt oft noch die Angst durch. In ihrem neuen Zuhause würde Julie sich sicher über einen verspielten Ersthund freuen, wäre aber durchaus auch gerne Einzelprinzessin mit „geballter Aufmerksamkeit“! Julie ist geimpft, gechipt, kastriert und besitzt einen EU-Pass. Die kleine Maus wird gegen eine Schutzgebühr für kastrierte Hunde abgegeben. Weiterhin enthalten sind Entwurmung, weitere Untersuchungen, Impfungen, Chip, Kastration und der Transport des Hundes. Julies Mittelmeercheck ist negativ, sie ist vollkommen gesund. Julie lebt in der Nähe von München, Besuche dürfen gerne ausgemacht werden.
  • Fjodora - fitte, menschenbezogene Hündin (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:03 Uhr

    [Hund: Schäferhund-Mix, 9 Jahre]
    Hündin geb. 01.06.2009 Grösse 45 cm, 20 kg, kurze Rute kastriert, geimpft, gechipt aussagekräftiger MMT Fjodora kam Mitte September 2017 hier auf die Pflegestelle in München. Sie hat sich sofort in das vorhandene Rudel mit 3 Mädels integriert und auch mit dem vorhandenen Katzen lebt sie ohne Probleme zusammen. Beim Spazierengehen werden allerdings fremde Hunde recht gerne mal angezickt aber man kann sie durch Leckerlies gut ablenken. Fjodora ist sehr menschenbezogen und liebt es abends mit auf der Couch zu liegen. In Umgang mit Kindern kann leider keine Aussage getroffen werden. Es sollte aber ein eher ruhiger Haushalt sein ohne Kleinkinder. Sie war von Anfang an stubenrein, kann im Rudel stundenweise alleine bleiben und Autofahren ist auch kein Problem. Da springt sie selbständig rein und raus. Sie liebt es spazieren zugehen und ist locker 1 - 1 ½ Stunden flott unterwegs. Radfahrer und Jogger sind dabei kein Problem. Fjodora ist auf sämtliche Mittelmeerkrankheiten getestet. Bis auf eine Erhöhung des Babesientiters gab es keine Auffälligkeiten. Dieser wurde aber umgehend behandelt. Fjodora (auch liebevoll Fibi genannt) und ihr Pflegefrauchen freuen sich darauf von Ihnen zu hören. Sie wird mit Schutzvertrag und nach positiver Vorkontrolle Ihres künftigen Zuhauses vermittelt.
  • Inki - verspielte, liebe Hündin (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:39 Uhr

    [Hund: -, 2 Jahre]
    kastriert, gechipt, vollständig geimpft, mit aussagefähigem Mittelmeertest und mit gütligem EU Heimtierausweis Inki ist ca. knapp zwei Jahre alt, mittel groß und seit Mai 2017 bei uns auf Pflegestelle. Sie ist für ihr Alter typisch sehr verspielt, momentan nur mit Hunden, bei Menschen weiss sie noch nicht ganz was spielen ist und geht daher lieber in Deckung, außer bei ihrem Pflege Frauchen, da merkt sie mittlerweile was spielen ist. Inki ist angstfrei vor den meisten Kindern und Frauen und lässt sich nach vorherigem, vorsichtigem Beschnüffeln gerne kraulen. Bei Männern ist sie vorsichtiger, sitzt ein Mann auf Augenhöhe mit ihr, traut sie sich schon eher ran, insofern er keine schnellen Bewegungen macht. Rennt ein Hund auf sie zu, rennt sie erstmal vor ihm weg, merkt aber schnell wenn es nur die erste Euphorie war. Sie sucht sich immer Hunde auf der Hundewiese zum spielen und toben. Inki mag es ausgiebig zu spazieren, sie hat einen alten Bruch hinten links, der gut verheilt ist und mit dem sie gut zurecht kommt. Allerdings wird sie nie auf längere Strecken rennen können, sprich Radfahren/Inlineskaten wegen ihres Beinchens, das sie bei längerem rennen wohl etwas schmerzt. Für Inki würde ich mir ein erfahrenes Pärchen mit oder ohne Kinder aber auf jedenfall mit Hund wünschen da sie viel ruhiger und entspannter ist wenn noch ein Hund mit da ist, an dem sie sich orientieren kann. Inki ist wenn sie mal auftaut ein prima Hund, lieb, verspielt, sie läuft Fuß und versteht schnell was sie darf und was nicht. Am liebsten tollt sie im Garten oder panscht im Bach. Sie schwimmt auch wenn wir mit ihr am See sind, sie geht aber nur rein wenn es ihr zu heiss draussen wird. Sie kaut auch gerne auf Stofftieren wenn sie eins findet und zerlegt es dann. Inki ist ein prima Hund der noch auf sein -Für immer Zuhause- wartet
  • Lea - Partner fürs Leben (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:02 Uhr

    [Hund: Deutscher Schäferhund, 5 Jahre]
    geboren ca. 2013 Grösse ca. 58 cm kastriert / gechipt / vollständig geimpft, mit aussagefähigem Mittelmeertest und mit gültigem EU Heimtierausweis Lea ist eine noch unsichere Schäferhündin die zur Zeit auf einer Pflegestelle in Hannover wohnt. Sie verträgt sich gut mit den anderen Hunden im Haus. Sie fordert die anderen Hunde auch schon mal zum Spielen auf und „kabbelt“ mit ihnen auf der Hundematte. Katzen kennt Lea und unter Aufsicht kommt sie mit selbstbewußten Katzen gut klar. An der Schleppleine läuft Lea gut. Sie ist sehr aufmerksam und reaktionsschnell. Bei plötzlichen Geräuschen, versucht sie auch schon mal die Flucht zu ergreifen. Fremden Menschen begegnet sie draußen noch recht unsicher und vorsichtig. Was aber bei ihrer – vermutlich – sehr unschönen Vergangenheit nicht verwundert. Sie bindet sich nicht so schnell an andere Personen, auch wenn sie diese jeden Tag einmal gesehen hat. Wenn sie sich bindet, dann möchte sie auch gern immer dabei sein. In den ersten Monaten auf der Pflegestelle kam sie sehr schlecht zur Ruhe. Mittlerweile liegt sie entspannt auf dem Sofa und schläft dabei sogar ein; möglichst immer mit Körperkontakt. Ein entspannter und sicherer Ersthund (gern auch mehrere Hunde) sind eine Bereicherung für Lea. Für Lea suchen wir erfahrene und geduldige Menschen, denen die Eigenschaften von Schäferhunden nicht ganz fremd sind und die ebenfalls Erfahrung mit ängstlichen Hunden gemacht haben.
  • Terriermix-Prinzessin VICA mit Charakter (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:02 Uhr

    [Hund: Terriermix, 3 Jahre]
    Hündin Geb. ca. 2015 Größe: ca. 30cm Standort: 50259 Pulheim Geimpft, gechipt und kastriert Süße Terrier-Mix-Prinzessin, liebevoll und menschenbezogen, mit eigenem kleinen Terrier-Köpfchen, wünscht sich ein Leben als Einzelprinzessin auf der Erbse! Vica ist sehr aufgeschlossen und freundlich anderen Hunden gegenüber, aber leben möchte sie alleine mit ihren Menschen. Sie ist ausgesprochen lern- und wissbegierig, macht jedes Tobe-Spiel mit, Apportier-Übungen und auch Agility-Herausforderungen. …und wenn eine Lecker-Tüte sich öffnet, ist sie sofort zur Stelle. Sie möchte zu sportlichen Menschen, die bereit sind, mit ihr ihre Zeit zu verbringen – auch Zeit wie sie sie sich als Prinzessin wünscht ;-) Im Haus schläft sie viel, spielt auch alleine mit ihren Stoffknochen, aber draussen ist ihre Spielwiese mit Hundekumpels - auch einen eigenen Garten würde sie sehr zu schätzen wissen – besonders in ihren „dollen 5 Minuten, in denen sie wirklich auf 100 km/h aufdrehen kann :-D Frauen vertraut sie eher, Männer müssen Geduld und viel Liebe mitbringen bevor sie, sie in ihr Herz schließt allerdings kommt sie mit kleineren Kindern unter 10 Jahren nicht zurecht, diese sollten sich nicht in ihrem neuen Zuhause befinden. Ihre Menschen sollten schon über einige Hundeerfahrung verfügen und konsequent sein, da sie sonst nicht nur ihr neues Zuhause bewachen wird, sondern ihre Menschen gleich mit, da sie diese sonst auch sehr schnell um ihre kleinen Krallen wickelt wird.
  • Witzige Schmusebacke OLIVER (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:02 Uhr

    [Hund: -, 3 Jahre]
    Hallo, ich bin OLLI, ca. 3 Jahre jung und habe eine Schulterhöhe von ca. 50cm. Zurzeit bin ich auf einer Pflegestelle im Kreis Bad Kreuznach und suche ein endgültiges Zuhause. Meine Hobbys sind: mit den Menschen schmusen und mit anderen Wuffis zu spielen. Beim Spazierengehen ziehe ich nicht an der Leine. Ansonsten bin ich auch ein ruhiger Typ, egal ob ich draußen oder im Haus liege. Ein bisschen passe ich auch auf das Grundstück auf, aber nicht so doll. Da ich aus Rumänien von der Straße komme bin ich leider ein wenig verfressen und fahre auf Leckerli total ab, dafür mach ich auch brav Sitz. Natürlich bin ich kastriert, geimpft und gechipt, habe einen aussagefähigen Mittelmeertest und einen gültigen EU Heimtierausweis. Suchst Du so einen wie mich? Natürlich mit Schutzvertrag ;-) Dann schreib uns und wir melden uns bei Dir. Hoffentlich bis bald Dein Olli
  • Schlaue, agile Hündin JISKA im Wolfslook (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:02 Uhr

    [Hund: -, 1 Jahr]
    Weiblich / kastriert Geb. ca. 11/2016 ca. 60cm Schulterhöhe Jiska,seit dem 25.11.2017 bei uns auf Pflegestelle, ist momentan noch sehr ängstlich, lässt sich nur ungern und nur mit viel Geduld und Ruhe anfassen. Sie vertraut aber jeden Tag mehr und gibt sich sichtlich Mühe alles richtig zu machen, dabei orientiert sie sich sehr an den beiden bereits vorhandenen Hunden auf der Pflegestelle. Diese geben Ihr Sicherheit und zeigen ihr, wie sich ein -normaler- Hund verhalten soll. So macht sie jeden Tag klare Fortschritte und es macht Spaß sie dabei zu begleiten - zu sehen, wie sie immer mehr Lebensqualität gewinnt und sich selber so sehr darüber freut! Sie ist schlau, beobachtet viel und begreift sehr schnell. Dabei ist sie ein Powerpaket und muss auf jeden Fall ausgelastet werden! Sie fährt super im Auto mit und findet andere Hunde großartig. Sie ist stubenrein und wehrt sich bei Spaziergängen auch nicht mehr gegen die Leine. (Korrekt leinenführig ist sie allerdings noch nicht) Katzen jagt sie. Alleine bleiben wurde noch nicht verlangt. Was braucht also Jiska? Einen erfahrenen, kompetenten Menschenkumpel, der gerne sportlich unterwegs ist. Der sich seinen pfiffigen Hund selber erziehen und auch kognitiv beschäftigen und auslasten mag. Jemanden, der ihr bei aller Power mit Geduld, Liebe und Zeit entgegenkommt. Auch sollte mindestens ein weiterer souveräner, lauffreudiger Hund im Haushalt leben, an dem Jiska sich weiterhin orientieren und anlehnen kann. Was bekommt der Menschenkumpel? Eine wunderschöne, agile, schlaue Hündin im Wolfslook! Die, wenn sie erstmal Vertrauen zu ihrem Menschen gefunden hat, ein treuer Begleiter für alle Abenteuer sein wird!
  • Ganz besonderer Schmusezwerg BALDO (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:01 Uhr

    [Hund: -, 11 Jahre]
    Rüde / kastriert geb. ca. 2007 ca. 30 cm Schulterhöhe Baldo ist ein unkomplizierter freundlicher, kleiner Rüde 9,7 kg. Durch seine Arthrosen in beiden Ellbogengelenken kann er keine Treppen runterlaufen und sollte auch nie welche laufen, er braucht also ein barrierefreies Zuhause. Spaziergänge zur Zeit max. 400 m möglich! Er wird nie richtig laufen können! Er liegt die meiste Zeit und freut sich riesig über jede menschliche Zuwendung und Streicheleinheiten. Bleibt problemlos alleine, bellt nicht, war vom 1. Tag an stubenrein, macht nichts kaputt Braucht täglich Medikamente und hochwertige Nahrungsergänzungsmittel. Durch seine Behinderung ist er perfekt für ältere/körperlich eingeschränkte Menschen geeignet. Er ist verträglich mit anderen Hunden, es tut ihm aber gar nicht gut umgerannt zu werden, nicht zu jungen Hunden!
  • Spürnase TOMBO will ins Leben starten! (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:01 Uhr

    [Hund: -, 2.5 Jahre]
    Tombo – Langzeitinsasse lernt das Leben kennen… und lieben! z.Z. auf Pflegestelle in 56294 Münstermaifeld - Ca. 2,5 Jahre - 45cm - kastriert Tombo ist nun seit Anfang Oktober bei uns auf Pflegestelle. Aus einem aus Angst um sich schnappenden „Fass-mich-nicht-an-Hund“ entwickelt sich jedoch zusehends ein sehr neugieriger Hundebub. Neugierig läuft er zu unserem Besuch um diesen zu beschnuppern, auch draußen zeigt er sich sehr interessiert an fremden Menschen und möchte diese beschnüffeln. Anfassen lässt er sich jedoch bisher nur von seinem Pflegefrauchen. Endlich kann beim täglichen Spazieren gehen seine Nase zum Einsatz kommen. Er schnüffelt und saugt alles was er in 1,5 Jahren Tierheim verpasst hat in sich auf. Schnüffelspiele/Leckerchen suchen macht ihm großen Spaß. Seine Nase befindet sich beim Gassi fast ausschließlich auf dem Boden. Auto fahren haben wir auch schon geübt und seit heute versucht er sogar von alleine rein zu springen. Tombo ist auf der Suche nach erfahrenen Hundemenschen die ihm genügend Sicherheit und Halt im Alltäglichen Leben geben können. Ist man selbst unsicher und hat Angst, merkt der sensible Hund das sofort und wird auch unsicher und fängt an zu knurren. Seine neuen Menschen sollten Zeit mitbringen, Zeit Tombo bei uns auf der Pflegestelle kennen lernen. Er ist sehr wissbegierig, versteht sich super mit allen anderen Hunden. Wenn man sich sein Vertrauen erarbeitet hat, wird er ein toller Wegbegleiter sein – da sind wir uns zu 100% sicher.
  • Tara - lustig und aktiv sucht Gegenstück (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:01 Uhr

    [Hund: Mischling, 5 Jahre]
    Tara ist eine sehr aktive und menschenorientiete Hündin. Wann sie ins Shelter kam und wie ihr Leben davor aussah, ist uns nicht bekannt. Tara liebt es, wenn sie einmal die Woche für eine Stunde mit den anderen Hunden in den Auslauf darf. Sie genießt die Stunde und verbringt ihre Zeit mit toben und spielen. Sie zeigt sich dort verträglich und kommt mit den anderen Hunden gut zurecht. Doch wenn es für Tara heißt zurück in ihre 1,5 qm² große Box, fängt sie an zu protestieren. Sie mag ihre Box absolut nicht und ist jedes mal traurig, wenn sie wieder eine weitere Woche auf Bewegung und Aufmerksamkeit verzichten muss. Für Tara, die so menschenorientiert ist, ist es ein Alptraum. Daher suchen wir für Tara eine aktive Familie, der sie sich anschließen kann und dort die Aufmerksamkeit bekommt, die sie sich doch so sehr wünscht. Menschen, die ihr die Welt außerhalb ihrer Box zeigen. Es wäre schön, wenn Tara ein neues Zuhause finden würde und sie somit dem Shelter den Rücken kehren könnte. Tara könnte schon bald geimpft, gechipt und kastriert nach Deutschland reisen. Der Hund befindet sich zur Zeit noch in Russland, der Transport nach Deutschland, wird über den Verein organisiert. Die Vermittlung erfolgt durch Tierschutz miteinander e.V., nach ausführlichem Vorgespräch und positiver Vorkontrolle, natürlich mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Yvonn Phillips [email protected] Tel.:02822-7159818 Mobil:01578-7030172
  • Dynka wer schenkt ihr eine Familie (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:01 Uhr

    [Hund: Mischling, 8 Jahre]
    Dynka ist eine ca. 50 cm große Hündin. Sie lebt bereits seit 2009 im Shelter -Kozhuhovo-. Wie sie vorher lebte und was sie erlebte ist uns leider nicht bekannt. Dynka ist dem Menschen gegenüber sehr freundlich und liebevoll, frisst aus der Hand und freut sich über jede Aufmerksamkeit. Sie geht an der Leine und wird von ihren Betreuern als sehr gelehrig und gehorsam beschrieben. Sie kann alles, was man für ein eigenes Zuhause können sollte, jedoch wollte sie bisher niemand adoptieren. Aber Dynka hat bis heute die Hoffnung und den Lebenswillen nicht verloren, denn es gibt ihn bestimmt: ihren Menschen. Vielleicht ist das ja auch der Grund, warum sie noch kein Körbchen gefunden hat? Dynka möchte ihren Menschen mit keinem anderen Hund teilen. Sie duldet keinen anderen Artgenossen in ihrer Nähe. Verständlich, denn all die Jahre im Shelter sind nicht spurlos an ihr vorbei gegangen. 2500 andere Hunde, ständiges lautes Gebell, Mobbing. Und das Tagein - Tagaus. Dynka hat in Russland keine Chance ein eigenes Körbchen zu finden. Sie ist einfach zu groß und unscheinbar. Aber vielleicht findet sich ja auf diesem Weg ein Mensch für sie, wo sie alleinige Prinzessin sein darf, wo sie nicht mehr gemobbt wird und sie all ihre Liebe geben kann? Dynka könnte schon bald gechipt, geimpft und kastriert zu Ihnen nach Deutschland reisen. Der Hund befindet sich zur Zeit noch in Russland, der Transport nach Deutschland, wird über den Verein organisiert. Die Vermittlung erfolgt durch Tierschutz miteinander e.V., nach ausführlichem Vorgespräch und positiver Vorkontrolle, natürlich mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Daniela Bansche: E-Mail: [email protected] Tel.: 05371-687266 Mobil: 0176-83039781
  • Daphne - niemand suchte nach ihr (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:01 Uhr

    [Hund: Mischling, 4 Jahre]
    Daphne kam als junge Hündin ins Shelter. Wie ihr Leben davor aussah, können wir leider nicht sagen. Daphne war ein Fundhund. Die mittelgroße Daphne liebt es zu spielen und zu toben. Sie vertägt sich gut mit ihren Artgenossen und genießt die Zeit im Auslauf. Jedoch muss man Daphne hier ab und an etwas stoppen, zu wildes Toben ist auf Grund ihrer zarten und langen Beine manchmal ein wenig gefährlich. Aber was Daphne noch lieber mag ist ihr Mensch. Sie sucht die Nähe, geht gut an der Leine und sitzt gern auf dem Schoß. Hat sie erstmal die Aufmerksamkeit ihres Menschen, reagiert sie eifersüchtig. Sie möchte ihren Menschen mit keinem anderen Hund teilen. Daphne durfte auch schon mit ihren Betreuern zur Ausstellung gehen. Hier hat sie sich von ihrer besten Seite gezeigt, jedoch hat sich auch hier niemand für die junge Hündin interessiert. Niemand hat sich bisher nach ihr umgesehen. Und nun wird sie älter und ihre Chancen auf eine Vermittlung in Russland sinken mit jedem Jahr, welches sie im Shelter sitzt. Für Daphne wünschen wir uns ein aktives Zuhause. Ein Zuhause in dem gerne gespielt wird, aber auch die Schmusestunden nicht zu kurz kommen. Ein eigenes Zuhause bei ihren Menschen. Daphne ist bereits kastriert, gechipt und geimpft. Der Hund befindet sich zur Zeit noch in Russland, der Transport nach Deutschland, wird über den Verein organisiert. Die Vermittlung erfolgt durch Tierschutz miteinander e.V., nach ausführlichem Vorgespräch und positiver Vorkontrolle, natürlich mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Stefanie Söchtig eMail: [email protected] Tel.: 05371-687266 Mobil: 0176-24615694
  • Taiga kam mit ihreren Welpen ins Shelter (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:01 Uhr

    [Hund: Mischling, 3 Jahre]
    Taiga wurde im August 2014 zusammen mit ihren Welpen ins Shelter -Kozhuhovo- gebracht. Über ihre Vorgeschichte ist nichts bekannt. Da ihre Welpen bereits alt genug waren, um ohne ihre Mama zu leben, mußte Taiga direkt einen der vielen Zwinger beziehen. Für die gestromte, ca. 55 cm große Hündin war das sehr schwer. Sie hat noch lange nach ihren Babys gesucht. Überhaupt konnte sich Taiga nur schwer an das Leben im Shelter gewöhnen. Taiga ist eine sehr freundliche und menschenbezogene Hündin, die sich gut mit ihren Artgenossen versteht. Es macht ihr Freude, wenn sie einmal die Woche im Auslauf mit anderen Hunden spielen kann. Einen Tag in der Woche für ca. eine Stunde! Und dabei vergißt sie auch nie, immer wieder zwischendurch zu ihrem Betreuer zu laufen, um sich Streicheleinheiten abzuholen. Taiga hat gelernt, an der Leine spazieren zu gehen und macht ihre Sache dabei nahezu perfekt. Für Taiga suchen wir eine aktive Familie, die sich gerne draussen in der Natur aufhält und Freude daran hätte, Taiga die Welt außerhalb von Gitterstäben zu zeigen. Menschen, denen sie sich anschließen kann und die ihr ein sorgenfreies und behütetes Hundeleben schenken. Wir sind uns sicher, dass Taiga sich schnell in Ihren Alltag einfügen und Ihr Leben durch ihre tolle Art bereichern würde. Taiga ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte schon bald auf die Reise nach Deutschland gehen. Der Hund befindet sich zur Zeit noch in Russland, der Transport nach Deutschland, wird über den Verein organisiert. Die Vermittlung erfolgt durch Tierschutz miteinander e.V., nach ausführlichem Vorgespräch und positiver Vorkontrolle, natürlich mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Stefanie Söchtig [email protected] Tel.: 05371-687266 Mobil: 0151-11630984
  • Maya ist lieb und freundlich (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:01 Uhr

    [Hund: Mischling, 6 Jahre]
    Maya ist eine ca. 50cm große Mischlingshündin. Wie lange sie bereits im Shelter -Kozhuhovo- lebt oder wie ihr Leben davor aussah ist leider nicht bekannt. Maya ist eine sehr menschenbezogene Hündin, die ihre Streicheleinheiten und die damit verbundene Aufmerksamkeit liebt. Kaum öffnet sich die Tür zu ihrem Zwinger, kommt sie freudig heraus und begrüßt die Menschen. Dabei ist es ihr egal, ob es ihre Betreuer sind oder für sie völlig fremde Menschen. Hauptsache man wendet sich ihr zu und schenkt ihr Beachtung. Sie ist jedoch nicht nur charakterlich ein toller Hund, sondern besticht auch mit ihrem Äußeren - ihre Augen haben die Farbe von Bernsteinen und auch ihr Fell hat eine sehr hübsche Zeichnung. Dennoch ist bisher kein Interessent an ihrem Zwinger stehen geblieben. Niemand sieht sie. Und wir können uns nicht erklären, woran es liegt. Im Auslauf läuft und tobt sie gerne mit den anderen Hunden, hier zeigt sie sich absolut verträglich und geht jeglichen Streitereien aus dem Weg. Am liebsten kuschelt sie jedoch mit den Betreuern und holt sich Leckereien ab. Dies fordert sie keinesfalls aufdringlich ein, sie wartet, bis man sich ihr zuwendet - dann ist die Freude umso größer. Die mangelnde Bewegung im Shelter führt momentan dazu, dass Maya etwas übergewichtig ist. Sobald sie sich jedoch regelmäßig bewegen kann, wird sich dies von selbst geben. Die hübsche Hündin hatte vor zwei Jahren einen Tumor unter der Rute. Dieser wurde entfernt und nun hat sie keinerlei Probleme mehr. Zumindest keine körperlichen. Denn Maya wünscht sich eine Familie, die in ihr den liebenswerten Hund sieht, der sie ist. Die sie aus ihrem winzigen Zwinger herausholt, ihr ein warmes Zuhause schenkt und wo sie nicht hoffen muss, dass sich wenigstens einmal in der Woche für eine Stunde ihr Zwinger öffnet. Wer verliebt sich in ihre wunderschönen Bernsteinaugen? Maya ist kastriert, geimpft und gechipt und könnte schon bald nach Deutschland reisen um Ihr Leben zu bereichern. Der Hund befindet sich zur Zeit noch in Russland, der Transport nach Deutschland, wird über den Verein organisiert. Die Vermittlung erfolgt durch Tierschutz miteinander e.V., nach ausführlichem Vorgespräch und positiver Vorkontrolle, natürlich mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Daniela Bansche E-Mail: [email protected] Tel.: 05371-687266 Mobil: 0176-83039781
  • Uragan ist ein typischer Laika Rüde (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:01 Uhr

    [Hund: Russisch-Europäischer Laika, 8 Jahre]
    Uragan ist ein ca. 50cm großer Laika-Mischling. Über seine Vorgeschichte und wie lange er bereits im Shelter -Kozhuhovo- lebt ist leider nichts bekannt. Uragan ist ein typischer Vertreter der Rasse Laika: Er ist ein temperamentvoller, leistungstarker und aktiver Hund. Während der Woche, in der er auf seine Betreuer im Zwinger wartet, staut sich bei ihm sehr viel Energie. Kaum ist er im Auslauf, rennt, springt und tobt er mit den anderen Hunden. Für dieses Energiebündel ist es sichtlich zu wenig nur einmal die Woche raus zu dürfen. Mit anderen Hunden ist der ca. 8-jährige Rüde grundsätzlich verträglich. Er weiß sich jedoch durchzusetzen bei Auseinandersetzungen und wenn er sehr gelangweilt ist, provoziert er sie auch gerne. Mit Menschen ist Uragan hingegen immer freundlich und liebevoll. Er bindet sich schnell und eng an seine Menschen und ist gerne überall dabei. Aber auch einen gewissen Schutztrieb bringt er mit. Uragan geht sehr gut an der Leine und beherrscht die (russischen) Grundgehorsam. Er ist jedoch sehr gelehrig und wird sie auch auf deutsch schnell begriffen haben. Für dieses Energiebündel suchen wir aktive und erfahrene Menschen, die wissen worauf sie sich bei einem Laika-Mischling einlassen. Uragan muss unbedingt geistig und körperlich ausgelastet werden, denn sein Alter merkt man ihm noch lange nicht an. Er wird mit Sicherheit ein sehr loyaler Begleiter werden wenn er die Chance dazu bekommt. Er ist kastriert, geimpft und gechipt und könnte schon bald zu Ihnen nach Deutschland reisen um Ihr Leben zu bereichern. Der Hund befindet sich zur Zeit noch in Russland, der Transport nach Deutschland, wird über den Verein organisiert. Die Vermittlung erfolgt durch Tierschutz miteinander e.V., nach ausführlichem Vorgespräch und positiver Vorkontrolle, natürlich mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Daniela Bansche E-Mail: [email protected] Tel.: 05371-687266 Mobil: 0176-83039781
  • Gerda und Klepa – Mutter und Tochter (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:01 Uhr

    [Hund: Mischling, 6+4 Jahre]
    Im Januar 2015 geschah Gerda und Klepa das, was wohl das Schlimmste für einen Hund sein muss. Sie verloren wegen Krankheit ihrer Besitzerin ihr Zuhause und landeten auf der Straße. Hier wurden sie eingefangen und ins Shelter gebracht. Bis heute hat sich ihre Besitzerin nicht einmal nach ihnen erkundigt. Was sich im Shelter herausstellte war aber noch schlimmer als gedacht. Beide hatten nicht nur seelische Wunden davon getragen, Gerda - die Mutter - hatte eine offene Stelle am Rücken, das Fell war weg, die Haut verbrannt. Die Betreuer fragten nach und sie erfuhren, dass der Nachbar der Besitzerin die streunende Gerda mit heißem Wasser übergossen hat. Klepa hat zum Glück kein Wasser abbekommen. Bei Gerda ist die körperliche Wunde mittlerweile verheilt, die seelischen Wunden bei beiden sind aber geblieben. Beide hatten ein Zuhause und leiden sehr im Shelter. Sie sind so sehr an den Menschen gewöhnt, dass jedes Mal wenn die Zwingertür hinter ihnen zugeht auch die Lebensfreude verschwindet. Beide Hündinnen sind noch nicht alt, Gerda ist etwa 6 Jahre alt und Klepa etwa 4. Aber sie sind beide ca. 50 cm groß und haben daher in Russland kaum eine Chance auf Vermittlung. Sie sind eben beide keine kleinen Rassehunde, sondern große Mischlinge. Es wäre so schön, wenn es uns gemeinsam gelingen würde für Gerda und Klepa ein gemeinsames Zuhause zu finden, denn Gerda hängt und orientiert sich sehr stark an ihrer Tochter Klepa, aber es ist kein Muss. Der Hund befindet sich zur Zeit noch in Russland, der Transport nach Deutschland, wird über den Verein organisiert. Die Vermittlung erfolgt durch Tierschutz miteinander e.V., nach ausführlichem Vorgespräch und positiver Vorkontrolle, natürlich mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Beide sind bereits geimpft, gechipt und kastriert, somit könnten sie schon bald zu Ihnen nach Deutschland reisen. Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Stefanie Söchtig eMail: [email protected] Tel.: 05371-687266 Mobil: 0176-24615694
  • Britney kam zusammen mit Jenny (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:01 Uhr

    [Hund: Mischling, 2 Jahre]
    Britney ist eine mittelgroße Hündin die bereits seit dem Welpenalter im Shelter -Kozhuhovo- lebt. Sie ist ein typischer Junghund. Verspielt, stürmisch aber auch sehr menschenbezogen. Wenn sie einmal die Woche in den Auslauf darf, tobt und spielt sie voller Lebensfreude. Daher hat sie von den Betreuern auch den Spitznamen -Torpedo- bekommen. Jedoch ist für einen so jungen Hund eine Stunde in der Woche zum Toben viel zu wenig. Britney übt mit ihren Betreuern an der Leine zu gehen und wird so gut es geht auf ein neues Zuhause vorbereitet. Ein eigenes Zuhause. Ein eigenes Körbchen, was es in Moskau bisher noch nicht für sie gab Aber vielleicht findet sich ja in Deutschland ein warmes Zuhause. Ein Zuhause bei Menschen die in Britneys Augen schauen und ihr die Liebe und Erziehung schenken möchten, die die junge Hündin doch so sehr braucht. Britney könnte schon bald gechipt, geimpft und kastriert nach Deutschland reisen. Der Hund befindet sich zur Zeit noch in Russland, der Transport nach Deutschland, wird über den Verein organisiert. Die Vermittlung erfolgt durch Tierschutz miteinander e.V., nach ausführlichem Vorgespräch und positiver Vorkontrolle, natürlich mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Bei ernsthaften Interesse, wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Daniela Bansche: E-Mail: [email protected] Tel.: 05371-687266 Mobil: 0176-83039781
  • Iriska blieb alleine zurück (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:01 Uhr

    [Hund: Schäferhund-Mix, 7 Jahre]
    Iriska ist eine ca. 40 cm kleine Hündin. Wie lange sie genau im Shelter ist, und wie ihr Leben davor aussah, können wir leider nicht sagen. Aber sie ist nun schon lange genug im Shelter um es erlebt zu haben, was es heißt allein zurück zu bleiben. Ihre beiden Zwingernachbarn haben bereits ein Zuhause gefunden, nur sie blieb zurück. Iriska wird von ihren Betreuen liebevoll Toffee genannt. Das liegt sicherlich an ihren dunklen Augen, die einem tief in die Seele schauen. Augen die sagen, -schau mich an und nimm mich mit zu dir-. Leider hat in Russland noch niemand diesen Blick zu schätzen gewusst. Jeder Besucher ging an ihr vorbei, ohne ihr in die Augen zu sehen. Dabei ist Iriska ein sehr menschenbezogener und freundlicher Hund. Sie möchte gefallen und ist über jede Aufmerksamkeit einfach nur dankbar. Sie geht an der Leine und versucht die Komandos der Betreuer zu befolgen. Mit ihren Artgenossen versteht sie sich gut und ist für ihr Alter noch sehr aktiv. Vielleicht aber schauen Sie gerade in Iriskas Augen und verstehen, was diese Ihnen sagen möchten. Vielleicht ist genau bei Ihnen das schöne Zuhause was sie sich so wünscht. Mit aktiven Menschen, die Iriska die Aufmerksamkeit schenken, die sie so sehr verdient hat. Iriska ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte schon bald die Reise nach Deutschland antreten, wenn Sie ein freies Plätzchen für sie haben und sie gerne aufnehmen möchten. Der Hund befindet sich zur Zeit noch in Russland, der Transport nach Deutschland, wird über den Verein organisiert. Die Vermittlung erfolgt durch Tierschutz miteinander e.V., nach ausführlichem Vorgespräch und positiver Vorkontrolle, natürlich mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Daniela Bansche: E-Mail: [email protected] Tel.: 05371-687266 Mobil: 0176-83039781
  • Lagerta - findet sie noch ein Zuhause? (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:00 Uhr

    [Hund: Malinois, 3 Jahre]
    Lagerta ist eine ca. 50cm große, ungefähr 2 Jahre alte Mischlingshündin. Sie ist die Schwester und beste Freundin von Donna und die beiden Hündinnen leben bereits seit dem Welpenalter im Shelter -Kozhuhovo-. Lagerta ist eine sehr freundliche und menschenbezogene Hündin. Sie liebt die Streicheleinheiten und Aufmerksamkeiten ihrer Betreuer und zeigt sich generell sehr anhänglich. Sie ist aber auch verträglich mit Artgenossen und genießt es ebenfalls in der einen Stunde, die die Hunde pro Woche in den Auslauf dürfen, mit den anderen Hunden zu toben. Lagerta kommt durch ihr freundliches und unterwürfiges Wesen mit jedem Hund zurecht. Dennoch orientiert sich die sanfte Hündin sehr an ihrer Schwester Donna. Derzeit lernen die beiden die Leinenführigkeit kennen und auch wenn ihnen die Leine anfangs nicht sehr geheuer war, gehen sie nun mit ihren Betreuern außerhalb des Shelters spazieren. Wer möchte dieser wunderbaren Hündin zeigen wie schön das Leben außerhalb eines Zwingers ist? Lagerta wird Zeit und Geduld benötigen um sich in der großen fremden Welt außerhalb ihrer Box mit wenigen Quadratmetern zurecht zu finden. Jedoch ist sie noch jung, gehorsam und bereit viel zu lernen. Wenn sie erstmal die Chance bekommt, wird sie sicher eine treue Begleiterin, mit der man viel Spaß haben kann. Die junge Hündin könnte schon bald kastriert, geimpft und gechipt nach Deutschland in eine Familie, gerne auch mit Kindern, reisen. Der Hund befindet sich zur Zeit noch in Russland, der Transport nach Deutschland, wird über den Verein organisiert. Die Vermittlung erfolgt durch Tierschutz miteinander e.V., nach ausführlichem Vorgespräch und positiver Vorkontrolle, natürlich mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Daniela Bansche E-Mail: [email protected] Tel.: 05371-687266 Mobil: 0176-83039781
  • Donald - aktiver und intelligenter Rüde (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:00 Uhr

    [Hund: Mischling, 6 Jahre]
    Donald, oder kurz Don, ist ein ca. 50-55cm großer Mischlingsrüde. Anhand seines Verhaltens und seines Aussehens kann nicht ausgeschlossen werden, dass unter seinen Vorfahren ein Herdenschutzhund zu finden ist. Über seine Vorgeschichte und wie lange er bereits im Shelter -Kozhuhovo- lebt ist leider nichts bekannt. Don ist ein aktiver, intelligenter und freundlicher Hund. Er ist sehr menschenbezogen und orientiert sich an seinen Betreuern. Ab und an zeigt sich jedoch ein Beschützerinstinkt bei ihm und er versucht seine Menschen zu -verteidigen-. Grundsätzlich ist er verträglich mit den anderen Hunden und tobt im Auslauf auch gerne, er weiß sich allerdings durchzusetzen wenn ihm etwas nicht gefällt. Der große Rüde hat gelernt ordentlich an der Leine zu gehen und freut sich über jede Aufmerksamkeit, die er bekommen kann. Er wartet im Shelter jedoch auf -seinen- Menschen. Wer verliebt sich in den sanften Don? Donald ist kastriert, geimpft und gechipt und könnte schon bald nach Deutschland zu Ihnen reisen. Der Hund befindet sich zur Zeit noch in Russland, der Transport nach Deutschland, wird über den Verein organisiert. Die Vermittlung erfolgt durch Tierschutz miteinander e.V., nach ausführlichem Vorgespräch und positiver Vorkontrolle, natürlich mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Daniela Bansche E-Mail: [email protected] Tel.: 05371-687266 Mobil: 0176-83039781
  • Sally die treue Seele (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 23:00 Uhr

    [Hund: Schäferhund-Mix, 7 Jahre]
    Sally ist ein Fundtier. Sie kam bereits als kleiner Welpe ins Shelter -Kozhuhovo-, lebt dort somit schon ihr ganzes Leben. Sally ist ca. 45 cm groß und gehört zu den eher kleineren Hunden im Shelter. Sie ist Menschen gegenüber sehr freundlich und liebt es, gestreichelt zu werden. Aber auch mit ihren Artgenossen hat Sally keine Probleme. Was ihr im Shelter wirklich zu schaffen macht, ist der ständige Lärm, den 2500 Hunde tagtäglich verursachen. Sally mag es lieber etwas ruhiger. Durch ihr etwas unscheinbares Aussehen, hat Sally in Russland so gut wie keine Chance auf Vermittlung. Die hatte sie mal, als sie noch ein Welpe war- klein und niedlich. Doch diese Zeit ist lange vorbei. Sally kennt das Laufen an der Leine, braucht jedoch hier noch etwas Training. Die Tatsache, dass sie nie woanders war, als hinter Gittern, lässt bereits ahnen, dass Sally recht schreckhaft auf Umweltgeräusche reagiert, die ihr neu sind. Die kleine Hündin braucht wirklich dringend ein Zuhause und liebe Menschen, die ihr mit Geduld und Einfühlungsvermögen zeigen, dass es auch noch eine Welt außerhalb des Shelters gibt. Sally wird nicht jünger. In garnicht allzu langer Zeit gehört sie zu den Senioren. Lassen Sie nicht zu, dass Sally erst alt werden muss, bevor sich jemand für sie interessiert. Sie ist kastriert, geimpft und gechipt und könnte schon bald nach Deutschland reisen. Der Hund befindet sich zur Zeit noch in Russland, der Transport nach Deutschland, wird über den Verein organisiert. Die Vermittlung erfolgt durch Tierschutz miteinander e.V., nach ausführlichem Vorgespräch und positiver Vorkontrolle, natürlich mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Stefanie Söchtig [email protected] Tel.: 05371-687266 Mobil: 0151-11630984
  • TACO ...schwarzer Galgoprinz (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 22:57 Uhr

    [Hund: Galgo, 1 Jahr]
    Taco ist ein so liebenswerter und schmusiger Bub, der so gerne ein Zuhause hätte :::: TACO ist zur Zeit auf einer privaten Pflegestelle in Spanien untergebracht. Taco lief einsam und hungrig durch Barbate und durchsuchte die Mülltonnen nach etwas Fressbarem als ihn die Tierschützerinnen sahen und mitnahmen. Taco ist ein richtiges Goldstück, einfach nur lieb und verschmust mit allen Menschen. Er ist zu allen anderen Hunden total nett, spielt sehr gerne, andere Hunde mobben kennt er gar nicht, er geht super an der Leine, er fährt im Auto mit, man kann ihn überall mit hinnehmen...kurzum TACO ist einfach perfekt. Nun fehlt dem Buben nur noch eine eigene Familie... Taco wartet in Spanien auf sein Zuhause. TACO ist bereits geimpft, gechipt, entwurmt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet und auch kastriert. Taco hat eine Schulterhöhe zur Zeit von 68 cm.
  • Joker wird immer übersehen (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 22:52 Uhr

    [Hund: Podenco-Mix, 4 Jahre]
    •Name: Joker •Rasse: Mischling •Geb.: 4 Jahre •Größe: 50 cm •Geschlecht: männlich •Kastriert: ja •geimpft/gechipt: ja •Verträglich mit: Rüden, Hündinnen •Kinderfreundlich: ja •stubenrein: unbekannt •kann alleine bleiben: unbekannt •Krankheiten: keine bekannt •Mittelmeertest: noch nicht getestet •Aufenthaltsort: noch in Spanien •Kontakt: 0151-41473230 Update 14.04.2018 Auch Joker schickt neue Fotos mit der Bitte doch endlich ein Zuhause zu finden, er ist verträglich, lieb und verspielt, wir können einfach nicht verstehen warum er so lange warten muss. Irgendwo müssen doch die Menschen sein, die ihm ein Zuhause oder zumindest eine Pflegestelle bieten, damit er endlich zeigen kann wie toll er in einer liebevollen Umgebung ist. 26.09.2016 Joker saß in der Perrera Resur und war stark bedroht getötet zu werden. Wir haben ihn notfallmäßig reserviert und er durfte schon in die sichere Pension ziehen. Der 2-jährige Joker wird als sehr liebevoll und verspielt beschrieben. Er ist verträglich mit allen Hunden und Katzen.
  • Balou braucht Sicherheit + Beschäftigung (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 22:49 Uhr

    [Hund: , 2 Jahre]
    Podengo-Mix Geboren ca. Mitte 2015 männlich ( kastriert ) Größe: 48 cm Gewicht: 14 kg Balou wurde als Welpe in Portugal als Spielzeug für ein Kind angeschafft der mit ihm machen durfte was er wollte. Als das Kind kein Interesse mehr hatte konnte man ihn nicht mehr gebrauchen und er wurde ausgesetzt. Er ist seit November 2015 in Deutschland, war vermittelt, aber leider fühlte man sich mit ihm am Ende dann doch überfordert, seinen verschiedenen Bedürfnissen gerecht zu werden. Schweren Herzens entschied man sich zur Abgabe. Balou ist ein fröhlicher und sehr aktiver Hund ,der für sein Leben gerne schmust und kuschelt und seine Bezugspersonen auch gerne mal bewohnt. Er neigt aber auch schnell dazu zu überdrehen, wenn man die Anzeichen hierfür nicht lesen kann. Für ihn ist die Balance zwischen Action und Entspannung sehr wichtig. Er möchte lernen, unbedingt gefallen und lernt alles was er lernen soll sehr schnell. Aber er ist auch sehr unsicher und schnell überfordert mit einzelnen Situationen. Deswegen braucht er unbedingt Menschen die seine Körpersprache verstehen und rechtzeitig korrigierend einwirken können. Manche Pflegemaßnahmen, wie Zecken entfernen sind für ihn schwierig und er neigt aus Angst zu Abwehrverhalten. Seine Menschen müssen Ruhe und Geduld mitbringen und ein Medicaltraining wäre sehr sinnvoll für ihn. Balou versteht sich prima mit anderen Hunden, ist aber auch hier oftmals recht schnell überdreht und zu stürmisch. Er zeigt aber durchaus auch fürsorgliche und putzt und pflegt gerne Hunde die sich schüchtern verhalten. Er reagiert super auf positive Verstärkung, ist leicht zu motivieren und wenn er Vertrauen aufgebaut hat auch grundsätzlich gut zu händeln. Seine große Leidenschaft ist Fressen (sehr gerne auch Gemüse und Obst) und er liebt Wasser, Schnüffelspiele, klettern über Baumstämme und ähnliches und wäre sicher für Nasenarbeit (z. B. Mantrailing) gut geeignet. Er kann nach Eingewöhnungszeit gut frei laufen und kannte allein bleiben bisher nur unter einer Stunde. Mit anderen Hunden ist das aber kein Problem gewesen bisher. Balou fährt sehr gerne Auto und ist hier das fahren in einer Box gewöhnt. Zu Katzen liegen im Haus keine Erfahrungen vor (draußen möchte er ihnen hinterher rennen). Für Balou wünschen wir uns ein ruhiges Zuhause in ländlicher Umgebung bei echten Hundemenschen, die Spaß daran haben ihm dabei zu helfen, mit liebevoller Konsequenz alles was nötig ist noch zu lernen . Ein bereits vorhandener Hund wäre sicherlich hilfreich für ihn.
  • Paige Leishmaniose positiv (Hund)
    Sonntag, 22. April 2018 22:46 Uhr

    [Hund: Labrador-Mix, 4 Jahre]
    •Name: Paige •Rasse: Mischling •Geb.: 4 Jahre •Größe: 50 cm •Geschlecht: weiblich •Kastriert: ja •geimpft/gechipt: ja •Verträglich mit: Rüden, Hündinnen •Kinderfreundlich: ja •stubenrein: unbekannt •kann alleine bleiben: unbekannt •Krankheiten: keine bekannt •Mittelmeertest: Leishmaniose positiv •Aufenthaltsort: noch in Spanien •Kontakt: 0151-41473230 Update 14.04.2018 Von Paige haben wir auch neue Fotos. Wie ihr seht ist ihre Leishmaniose super eingestellt. Wir suchen also ein Zuhause bei Menschen die es nicht stört das sie diese Krankheit in sich trägt. Wer schenkt ihr noch viele wundervolle Jahre in einer tollen Familie? Paige ist lieb, verspielt und verträglich mit anderen Hunden. 07.06.2016 Die 2 jährige Mischlingshündin Paige saß in der Perrera Resur, auch für sie wurde es nun eng und wir haben sie reserviert. Paige wiegt etwa 10 kg. Leider hat sie einen etwas erhöhten Leishmaniose Titer. Natürlich wird sie schon behandelt. Wer gibt ihr trotzdem eine Chance? Paige ist verträglich mit anderen Hunden und insgesamt eine nette Hündin.